Fai Phannarai wagt den Generation-Fight

Gleich 2 WM-Titelkämpfe in einem Event bietet Hamburgs Promotion „Boxen im Norden“ am „Tag der Deutschen Einheit“ (3. Oktober ab 16 Uhr) in der Kult-Disco „Große Freiheit“ vor St. Paulis großem...

Tyson Fury lässt seine Muskeln spielen

Nach tagelangem Tauziehen ist nun klar, dass es nicht zum „Battle of Britain“ kommen wird. Tyson Fury (32–0–1, 23 K.o.) erklärte die Vertragsverhandlungen für einen Kampf mit Anthony Joshua (24–3...

Wegerich übergibt Halmich das Original-Hall of Fame-Bild ihres Aufnahmejahrganges

Am 22. September 2022 fand die exklusive Vernissage „Boxen in der Kunst“ in den Räumlichkeiten des Airport Club Frankfurt statt. Regina Halmich (45–1, 16 K.o.), eine der erfolgreichsten Boxerinnen...

Tyson Fury will Anthony Joshua im Ring gegenüber stehen

Die britischen Schwergewichtsboxer Tyson Fury (32–0–1, 23 K.o.) und Anthony Joshua (24–3, 22 K.o.) sollen sich am 3. Dezember im Boxring gegenüber stehen. Joshua, der zuletzt gegen Oleksandr Usyk...

Mayweather will Rematch gegen McGregor

Box-Ikone Floyd Mayweather (50-0, 27 K.o.) bessert die Haushaltskasse in der Box-Rente mit Schaukämpfen auf. Nach seinem Match gegen Logan Paul wollte er erst damit aufhören (...

1 von 5

News

Golovkin: Canelo ist mit Betrug davongekommen

Golovkin: Canelo ist mit Betrug davongekommen
Golovkin: Canelo ist mit Betrug davongekommen

Pound-for-Pound-Star Saul „Canelo“ Alvarez (57-1-2, 39 K.o.) brachte seinem Mittelgewichtsrivalen Gennady Golovkin (41-1-1, 36 K.o.) die einzige Niederlage und das einzige Unentschieden in dessen Karriere ein. Beide Urteile sind und waren höchst umstritten. Ein Trilogie-Finale zwischen dem Kasachen und dem Mexikaner steht seit Jahren im Raum, aktuell soll DAZN Canelo ein Angebot für einen September-Termin gemacht. Es kann allerdings gut sein, dass „Triple-G“ dafür ins Supermittel aufsteigen muss oder der Kampf in einem Catchweight stattfindet.

Als Gast beim „Walking the Floor“-Podcast wurde Golovkin von Moderator Chris Shiflett darauf angesprochen, dass er nach Shiffletts Meinung beide Duelle gegen Alvarez gewonnen habe. „Ich stimme dir zu“, ließ Golovkin seinen Gastgeber wissen. „Ich bin ebenfalls der Ansicht, dass ich beide Kämpfe gewonnen habe. Und nichts wird mich von dieser Meinung abbringen. Aber es gibt Leute, die gerne wahnhaft sind. Lasst sie mit ihrem Wahn leben.“

Daher hätten ihn die offiziellen Urteile in den Alvarez-Fights desillusioniert. „Wenn man sieht, dass Leute mit so einem Betrug davonkommen, dann fragt man sich: Läuft es so ab?“, erzählte der Kasache. „Man schaut sich das Boxen an. Boxen ist nicht nur ein Sport. Von einem Business-Standpunkt aus manipulieren einige Leute es zu ihrem Vorteil und kommen damit davon, ohne für ihr Handeln zur Rechenschaft gezogen zu werden oder Verantwortung zu übernehmen. Natürlich hat das meine Einstellung gewissermaßen verwändert.“

Text: Nils Bothmann

Foto: 

GettyImages