Mayweather will Rematch gegen McGregor

Box-Ikone Floyd Mayweather (50-0, 27 K.o.) bessert die Haushaltskasse in der Box-Rente mit Schaukämpfen auf. Nach seinem Match gegen Logan Paul wollte er erst damit aufhören (...

Gervonta Davis muss vor Gericht

Zuletzt bestrafte Gervonta Davis (27-0, 25 K.o.) seinen Rivalen Rolando Romero (14-1, 12 K.o.) für dessen große Klappe, als er „Rolly“ in der sechsten Runde stoppte (...

Stevenson verliert Titel auf der Waage, boxt aber trotzdem

Am 30. April hatte sich Shakur Stevenson (18-0, 9 K.o.) mit einem Fabelsieg gegen Oscar Valdez (30-1, 23 K.o.) zum Doppelweltmeister im Superfeder gekrönt (...

Boxwerk München: Nostalgische Zukunft

Es ist der Gänsehautmoment des Abends für Nick Trachte, den Eigentümer von Münchens wohl populärstem Boxstudio „Boxwerk“ und Vize-Präsident des bayerischen Boxverbandes. Gerade werden im...

Echte Box-Raritäten zu verkaufen

--------------------------------Anzeige--------------------------------

Aus privaten Gründen möchte ich mein Box-Archiv verkleinern und dafür einige Raritäten verkaufen.

Darunter...

1 von 5

News

Grudge Match Lewandowski vs. Solmaz beim Sdunek-Memorial

Engin Solmaz (r.) gewann bei "Rostock boxt" gegen Christian Lewandowski (l.), beim 5. Fritz-Sdunek-Memorial folgt "die Rache des B
Engin Solmaz (r.) gewann bei "Rostock boxt" gegen Christian Lewandowski (l.), beim 5. Fritz-Sdunek-Memorial folgt "die Rache des B

Am 24. September heißt es in Zinnowitz: Nicht kleckern, sondern boxen! Winne Spiering veranstaltet zu Ehren seines 2014 verstorbenen Freundes Fritz Sdunek die gleichnamige Gedenkveranstaltung, mittlerweile zum fünften Mal (BOXSPORT berichtete).

Coach Hartmut Schröder stellt zwei junge Talente aus dem eigenen Nachwuchs in den Ring. Zudem konnte er Lokalmatador und Schwergewichtler Dennis Lewandowski (16-5, 7 K.o.) für einen der Hauptkämpfe gewinnen. Das Gefecht trägt den Titel „die Rache des Bruders“, denn Dennis will den Schwergewichtler Engin Solmaz (8-57-3, 6 K.o.) für den Kantersieg bestrafen, mit dem er seinen Bruder Christian (12-4, 10 K.o.) bei seinem Comeback bezwang. Solmaz schlug den Mann aus der Boddenstadt in der zweiten Runde k.o.

Auch in seinem zweiten Kampf will Neu-Profi Agasi Margaryanl (1-0, 1 K.o.) das Publikum mit einer Bravourleistung begeistern. Wie die Lewandowski-Brüder kommt der Weltergewichtler aus Greifswald, das im Nord-Osten die „Mutterstadt“ des Boxens ist und gleichzeitig die Wirkungsstätte von Erfolgstrainern wie Fritz Sdunek und Horst Femfert war.

Einen weiteren Hauptkampf wird der Schwergewichtler und Hoffnungsträger auf die Europa-Meisterschaft Viktor Faust (9-0, 7 K.o.) bestreiten. Neben Faust werden zwei weitere Kämpfer aus Erol Ceylans ECB-Boxstall in den Ring steigen.

„Sehr stolz sind wir auf die eigenen Amateure von Wiking-Wolgast, die mit ihren Trainern Ricardo Pautsch und Mario Fründt ihre ersten internationalen Kämpfe bestreiten werden“, sagt Winne Spiering. „Hierfür haben wir extra Boxer aus Schweden eingeladen.

Dies alles ist im Sinne der Trainerlegende Fritz Sdunek, der Amateure und Profis zu Weltmeistern formte. Natürlich werden viele alte Kampf- und Weggefährten, wie immer, in den ersten Reihen sitzen. Ring frei für das 5. Fritz-Sdunek-Memorial!“

Veranstaltungsort: Fritz Sdunek Halle der Sportschule Zinnowitz,
Dr.-Wachsmann-Str. 30, 17454 Ostseebad Zinnowitz
Termin: 24. September 22, 18 Uhr
Tickets unter info@wikingboxteam.de sowie an der Abendkasse

Text: Pressemitteilung

Foto: 

Torsten Helmke