Herring vs. Oquendo wegen Fehltest bei Herring verschoben

Top Rank veranstaltet seit Juni unter strengen Hygiene- und Sicherheitsauflagen wieder in Las Vegas. Dass das System nicht fehlerlos ist, zeigten widersprüchliche Testergebnisse bei...

Shakur Stevenson offizieller Nr.-Eins-Herausforderer der WBO im Superfeder

Beim Top-Rank-Comeback am 9. Juni hatte Shakur Stevenson (14-0, 8 K.o.) sein erfolgreiches Debüt im Superfedergewicht gegeben (...

Aktuellen Aussagen von Canelo Alvarez‘ Promoter zufolge, könnte es 2021 doch noch zu einem dritten Duell zwischen dem mexikanischen Superstar und seinem langjährigen Rivalen Gennady Golovkin...

Vorausgesetzt, die Corona-Pandemie wird weiter eingedämmt, sollen ab Januar 2021 in der Box-Bundesliga wieder die Fäuste fliegen. Damit würde auch die Mission Titelverteidigung für den amtierenden...

Vor elf Jahren starb Box-Idol Arturo Gatti (†37), stranguliert mit einer Handtasche. War es Mord? Klar ist nur: Gattis legendäre Kampf-Trilogie gegen Micky Ward wird ihn ewig überdauern....

1 von 5

News

Grünes Licht: Nevada erlaubt Box-Events ab 9. Juni

Nun ist es offiziell: Ab Juni wird in den USA wieder geboxt. Die „Nevada State Athletic Comission“ hat die Pläne von Top Rank abgesegnet.

Diese Nachricht wird viele Boxfans begeistern. Ab dem 9. Juni wird es wieder hochkarätiges Boxen live aus den USA geben. Gestern stimmte die Sportkommission Nevadas den Plänen von Bob Arums Promotion Top Rank Boxing einstimmig zu. Der Beschluss gilt vorerst für zwei Events. Demnach kann Top Rank am 9. und am 11. Juni ohne Zuschauer im MGM Grand in Las Vegas veranstalten. Beide Fightcards werden in den USA von ESPN übertragen.

„Ich habe mit den Verantwortlichen von Top Rank gesprochen und ihre Pläne geprüft“, sagte Nevadas Kommissionsboss Bob Bennett während der Sitzung. „Wir bewegen uns in die richtige Richtung. Ich freue mich, dass wir alle gemeinsam an diesem Konzept arbeiten und ich gehe davon aus, dass es ein großer Erfolg wird.“

Top Rank hat außerdem auch Genehmigungen für den 16., 18., 23., 25. und 30. Juni beantragt. Diese werden in den nächsten Tagen geprüft. Die Fightcards für den 9. und 11. Juni wurden noch nicht veröffentlicht, aber laut Medienberichten wird Shakur Stevenson (13-0, 7 K.o.) im Hauptkampf am 9. Juni auf den Puertoricaner Felix Caraballo (13-1-2, 9 K.o.) treffen. Das Duell soll auf zehn Runden angesetzt sein und im Superfedergewicht steigen. Stevensons WBO-Titel im Federgewicht stünde damit nicht auf dem Spiel. Am 11. Juni sollen Jessie Magdaleno (27-1, 18 K.o.) und Yenifel Vicente (36-4-2, 28 K.o.) den Hauptkampf bestreiten.

Foto: 

GettyImages