Nach der Boxgala in Ludwigshafen mit erfolgreichen Kämpfen der Sauerland-Boxer Vincent Feigenbutz, Sophie Alisch, Katharina Thanderz und Hadi Srour steigt morgen (24. August) bereits der nächste...

Das vergangene Wochenende war für das Team Sauerland nicht nur in sportlicher Hinsicht erfolgreich: Rund um die Boxgala in Ludwigshafen wurden die Verträge mit Patrick Wojcicki, Leon Bunn, und...

Tyson Fury - bekannt für seine lockeren und teils arroganten Sprüche und sein loses Mundwerk, ist ohne Frage eine der schillerndsten Figuren, die die Boxwelt momentan zu bieten hat. Dabei hält er...

Nach seiner kurzrundigen Niederlage in Las Vegas gegen Tyson Fury, wird SES-Schwergewichtler Tom Schwarz am 28. September in seiner Heimatstadt Magdeburg wieder in den Ring steigen.

Der geplante Kampf um den vakanten IBF-Titel im Mittelgewicht zwischen Ex-Weltmeister Gennady Golovkin und Sergiy Derevyanchenko soll noch in dieser Woche verkündet werden.

Wie das Online-...

1 von 5

News

Hamburger Universum-Stall kehrt auf Box-Bühne zurück

Die Universum Box-Promotion, einst einer der größten und erfolgreichsten Boxställe in Europa, ist wieder da. Dies teilte der Hamburger Stall heute in einer Pressemitteilung mit. Für Universum treten die Harutyunyan-Brüder Artem und Robert an, die Geschäfte des Unternehmens führt der ehemalige Profi Ismael Özen. 

„Gute Nachrichten vom Hamburger Amtsgericht: Das Insolvenzverfahren über das Vermögen der Universum Box-Promotion GmbH ist nun definitiv abgeschlossen, die Insolvenz wurde rechtskräftig aufgehoben“, heißt es. Damit könne das einst so erfolgreiche Unternehmen unter neuer Leitung sowie mit erneuerten Strukturen ab sofort wieder durchstarten.

Bei Universum, im Jahr 1984 von Promoter-Legende Klaus-Peter Kohl gegründet, waren zig Weltmeister und Stars wie Dariusz Michalczewski, die Klitschko-Brüder Vitali und Wladimir und Regina Halmich zu Hause. Im Jahr 2011 verkaufte Kohl das Unternehmen an Waldemar Kluch, der ein gutes Jahr später allerdings Insolvenz anmelden musste.  

„Ich bin sehr erleichtert, dass der Name und die Marke Universum nun von allen Altlasten befreit sind“, erklärte Waldemar Kluch. Dieser wird die Geschäftsführung des Unternehmens in die Hände von Ismail Özen (38) legen, „der sich als ehemaliger Profi und Trainer bestens im Boxen auskennt und bereits das ,Work Your Champ Gym' am Hamburger Fischereihafen betreibt“, heißt es in der Pressemitteilung.

Beratend soll Kluch bei Bedarf weiter zur Verfügung stehen, was ganz in Özens Sinne sei: „Ich bin Waldemar sehr dankbar, dass er den Namen Universum wieder sauber bekommen hat. Er hat das mit aller Konsequenz betrieben. Nun wollen wir mit neuen, jungen deutschen Boxern und unseren Vorzeige-Profis Artem und Robert Harutyunyan alles daransetzen, das deutsche Profiboxen wieder hochzubringen.“ Artem Harutyunyan, Olympia-Dritter von 2016, wurde Ende 2017 Profi. Der „Held von Rio“ ging diesen Weg gemeinsam mit seinem Bruder Robert.

Weiter heißt es: „Mit dem erfahrenen Veranstaltungsmanager Frank Mackerodt, Burkhard Weber als Berater für TV-Redaktion und -Produktion und Bertram Job als Experte für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit weiß Özen auch ein Team mit allseits anerkannter Expertise im Rücken.“ Näheres zu geplanten Box-Veranstaltungen und Kooperationen will Universum in Kürze bekannt.

Foto: 

Imago/Stephan Wallocha