Eine Woche nach den Deutschen Meisterschaften (Elite) in Mühlhausen/Thüringen geht es in der Box-Bundesliga weiter. Am vierten Kampftag ist der Boxclub Traktor Schwerin am Samstag zu Gast bei...

BOXSPORT ruft auf zur Wahl „Boxer des Jahres 2018“ – und das gleich in fünf verschiedenen Kategorien: Neben Profis national, AIBA-Boxer, Trainer sowie Frauen...

Am 26. Januar steigt Vincent Feigenbutz (29-2, 26 K.o.) wieder in den Ring. Der 23-jährige Supermittelgewichtler trifft in der Ufgauhalle in Rheinstetten bei Karlsruhe auf den Polen Przemyslaw...

2018 geht in die letzte Rund, doch wir schauen schon gespannt in das kommende Kalenderjahr. Auf wen trifft Canelo Alvarez? Kann Oleksandr Usyk seine Erfolgeschichte fortsetzen? Unsere Prognose für...

Wie gut gefällt Ihnen BOXSPORT? Welche Magazin-Inhalte überzeugen Sie besonders, welche weniger? Wir möchten noch besser werden, und deshalb sind uns Ihre Wünsche ein Anliegen.

...

1 von 5

News

Hammer heiß auf Duell gegen Wallisch

Weniger als drei Wochen vor seinem Schwergewichts-Fight gegen Michael Wallisch (19-0, 12 K.o.) im Rahmen der „Night of the Champions“ in der Hamburger Sporthalle zeigt sich Christian Hammer (23-5, 13 K.o.) angriffslustig.

Der Wahl-Hamburger mit rumänischen Wurzeln lässt keinen Zweifel daran, wer den Ring als Sieger verlassen wird. „Ich habe mich noch nie so gut gefühlt wie heute und bin hundertprozentig davon überzeugt, zu gewinnen“, sagt der ECB-Boxer. Und dann setzt Hammer noch einen drauf: „Ich werde Michael Wallisch eine Lektion erteilen, von der er noch lange träumen wird.“

Auch Promoter Erol Ceylan ist vom Selbstbewusstsein seines  Schwergewichtlers beeindruckt: „Christian ist im Training kaum zu bremsen.  Das wird am 15. Dezember ein heißer Tanz.“ Hammer spult derzeit im ECB-Gym in der Hansestadt eine Sparringsrunde nach der anderen ab. Unter anderem sparrte er bereits mit seinen Teamkollegen Ali Eren Demirezen, Agron Smakici, Danilo Milacic und Alexander Dimitrenko.

Nach seiner auskurierten Verletzung am Ellenbogen ist der 31-Jährige richtig heiß auf große Kämpfe – und vor allem auf Wallisch. Schon bei der ersten Pressekonferenz hatte er gedroht: „Ich breche ihm alle Knochen.“

Foto: 

PA/empics