Bei der World Boxing Super Series (WBSS) stehen die nächsten beiden Halbfinalisten fest. Am Wochenende zogen Bantamgewichtler Emmanuel Rodriguez (19-0-0, 12 K.o.) und Cruisergewichtler Yunier...

"Bronze Bomber" oder "Gipsy King"? Im Dezember treffen Deontay Wilder und Tyson Fury in L.A. aufeinander, um die eine Frage zu klären: Wer wird König im Schwergewicht? Hier ist unsere Prognose!...

Mittelgewichts-Champion Saul „Canelo“ Alvarez hat den größten Vertrag der Sportgeschichte unterschrieben. Wie der US-Sender ESPN berichtet, wurde Canelo für fünf Jahre exklusiv vom Streaming-...

Ramona Kühne (27-1-0, 10 K.o.) steigt am 27. Oktober wieder in den Ring. Die 38-Jährige Ex-Weltmeisterin im Superfedergewicht boxt in Weißenfels im Vorprogramm der Europameisterschaft zwischen...

Wilfried Sauerland ist zurück und nimmt in seinem Berliner Stall die Zügel wieder in die Hand. Mit BOXSPORT sprach die Promoter-Legende über Versäumnisse und neue Chancen.

Interview:...

1 von 5

News

Hammer trifft auf Povetkin

Am 15. Dezember treffen die Schwergewichtler Christian Hammer (22-4-0, 12 K.o.) und Alexander Povetkin (32-1-0, 23 K.o.) in Jekaterinburg im Kampf um den WBO International Titel aufeinander. Der Sieger kann auf einen baldigen WM-Fight gegen den amtierenden WBO-Weltmeister Joseph Parker hoffen.

Hammer, der bei EC Boxpromotion von Erol Ceylan in Hamburg unter Vertrag steht, konnte zuletzt Siege gegen Zine Eddine Benmakhlouf, Erkan Teper und David Price feiern. Nicht zuletzt der K.o.-Erfolg gegen Price in England stimmt Promoter Erol Ceylan zuversichtlich: „Christian hat sich seit der Niederlage gegen Tyson Fury hervorragend entwickelt. Gegen Price hat er gezeigt, dass auch auswärts mit ihm zu rechnen ist. Mit einem Sieg gegen Povetkin hat er seinen WM-Kampf in der Tasche“, sagt Ceylan.

Die Favoritenrolle scheint auf dem Papier aber eindeutig bei Povetkin zu liegen. Der 38-jährige, konnte sich zuletzt durch Punktentscheid gegen Andriy Rudenko durchsetzen. Zuvor gewann er vorzeitig gegen Johann Duhaupas und Mariusz Wach, verpasste jedoch auch aufgrund von Dopingvorwürfen Fights gegen Bermane Stiverne und den WBC-Champion Deontay Wilder. Seine einzige Niederlage musste Povetkin gegen Wladimir Klitschko hinnehmen.

Hammer gefällt die Außenseiterrolle: „Ich habe nichts dagegen, dass Povetkin der Favorit ist, im Gegenteil. Er boxt vor seinen Fans. Der Druck liegt bei ihm, so wie der Druck damals bei David Price lag“, so der 30-Jährige. „Ich fühle mich großartig. Ich bin in der besten Verfassung meiner Karriere und möchte unbedingt um die WM boxen“, ergänzt der EC-Schwergewichtler, der das Grundlagentraining in seiner Heimat Rumänien absolviert. Die Spezial- und Sparringseinheiten finden im EC-Gym in Hamburg statt. Ob der Kampf auch in Deutschland zu sehen sein wird, steht aktuell noch nicht fest.

Foto: 

Foto: Imago/ITAR-TASS