Der Kölner Profi Deniz Ilbay (19-1-0, 9 K.o.) hat einen langfristigen Vertrag bei Team Sauerland unterschrieben. „Dieser Vertrag ist das Beste war mir passieren konnte. Ich war noch nie so...

Glanzlos aber souverän. So könnte man Tyson Furys (27-0-0, 19 K.o.) Vorstellung gegen den Gelsenkirchener Schwergewichtler Francesco Pianeta (35-5-1, 21 K.o.) am vergangenen Samstag in Belfast,...

Seit jeher geht vom Schwergewichtsboxen eine besondere Faszination aus. Kämpfe von Box-Ikonen wie Muhammad Ali, Joe Frazier, Rocky Marciano, Joe Louis oder Max Schmeling sind fest im kollektiven...

Am Samstag steigt Tyson Fury nach seiner dreijährigen Pause zum zweiten Mal wieder in den Ring und trifft dabei auf den Deutsch-Italiener Francesco Pianeta. Erst im Juni boxte Fury gegen den...

Am kommenden Samstag steigt Alexander „Sascha“ Dimitrenko (41-3-0, 26 K.o.) in Atlantic City für seinen nächsten Kampf in den Ring. Der Schwergewichtler aus dem Hamburger Stall EC Boxpromotion...

1 von 5

News

Hannover-Seelze ist Deutscher Meister

Die Bundesliga-Boxer des BSK Hannover-Seelze feierten am Samstagabend ihren ersten deutschen Mannschaftstitel – mit Torte, Pokal, Medaillen und ihren Fans. Der Nordhäuser SV wurde Vizemeister.

Vor rund 1.000 Zuschauern bestätigte der BSK das gute Ergebnis aus dem Hinkampf (13:10) und ließ auch im Rückkampf nichts anbrennen. Die Niedersachsen gewannen deutlich mit 14:8 gegen den Vorjahresmeister aus Nordhausen. „Glückwunsch an Seelze zum Meistertitel. Sie waren die konstantere, stabilere Mannschaft“, sagte NSV-Cheftrainer Dietrich-Scherfling nach dem Kampftag.

Es war eigentlich das Bild dieses Meisterwochenendes: zwei sich lange in den Armen liegende Trainer, die sich fair gratulieren. Dietrich-Scherfling erlebte im Vorjahr diesen Meistermoment, Seelze-Coach Arthur Mattheis erfüllte sich in diesem Jahr mit seiner Mannschaft diesen Traum. Und das in überragender Manier. Ungeschlagen marschierte sein Team durch die Liga, und ließ sich beim großen Final-Rückkampf nicht von seinem Weg abbringen. Anschließend ließ es sich ausgiebig feiern.

Foto: 

Christoph Keil