Viktor Jurk wird Profi

es einen Freud, des anderen Leid. Während Traktor Schwerin mit Viktor Jurk einen hervorragenden Schwergewichtler verliert, steht der 20-Jährige nun am Beginn einer Profilaufbahn. Er unterschrieb...

EC Boxing-Chef Erol Ceylan

Wir schreiben das Jahr 2010, es ist der 23. Oktober. An einem Samstagabend im Hamburger Stadtteil Hammerbrook geht ein neuer Boxstall mit seinem ersten Event an den Start. Zum damaligen Zeitpunkt...

Wilder doch bereit für Fury-Kampf im Dezember?

Gerade erst war verkündet worden, dass WBC-Weltmeister Tyson Fury am 5. Dezember kämpfen wolle – und zwar wahrscheinlich gegen Agit Kabayel oder Carlos Takam (BOXSPORT berichtete). Eigentlich...

Floyd Mayweather: „Es gibt zu viele Gürtel“

Die Inflation an Titeln ist seit geraumer Zeit ein Ärgernis für viele Box-Fans. Doch auch Box-Legende Floyd Mayweather (50-0, 27 K.o.) äußerte sich im Vorfeld des Kampfes zwischen Leo Santa Cruz (...

Die Gegnersuche für Tyson Fury spitzt sich zu. Am 5. Dezember soll der WBC-Weltmeister im Schwergewicht wieder im Ring stehen. Laut Promoter Bob Arum kristallisieren sich nun Agit Kabayel und...

1 von 5

News

Harutyunyan verletzt, Kossobutskiy am 17. Oktober im Hauptkampf

Harutyunyan verletzt, Kossobutskiy am 17. Oktober im Hauptkampf
Harutyunyan verletzt, Kossobutskiy am 17. Oktober im Hauptkampf

Leider musste Universums WM-Anwärter Artem Harutyunyan (9-0, 6 K.o.) am Donnerstagabend seine erste Niederlage einstecken.

In der vorletzten Sparringsrunde schlug Harutyunyan mit einer harten Kombination auf seinen Sparringspartner aus der Ukraine ein und bemerkte dabei einen starken Schmerz und Kribbeln in der linken Hand. Das Sparring wurde sofort abgebrochen. Diesen Schmerz kannte er bereits, da er sich bei seinem letzten Kampf im Januar gegen Miguel Cesario Antin seinen linken Daumen brach.

Am 17.10. in Düsseldorf hätte Harutyunyan seinen wichtigsten Kampf in seiner Profikarriere bestritten. Eine WM-Ausscheidung gegen Timo Schwarzkopf (20-4, 12 K.o.) stand im Fokus, nun muss diese verletzungsbedingt nachgeholt werden.

Das Team von Universum wünscht Artem und Timo alles Gute und freut sich, nach Artems hoffentlich schneller Genesung, diesen Kampf für die beiden Boxer baldigst neu ansetzen zu können.

Universum Box-Promotion und das ZDF setzen nun voll auf die schweren Jungs – denn alle vier Schwergewichtler werden in der Mitsubishi-Electric-Halle hintereinander weg ihr Talent demonstrieren.

Der Hauptkampf bestreitet Zhan Kossobutskiy (14-0, 13 K.o.). Der Fighter aus Kasachstan überzeugte schon bei der letzten ZDF-Veranstaltung mit einem beeindruckenden K.o. in der ersten Runde gegen den ungeschlagenen Agron Smakici und sicherte sich den IBO-Inter-Continental-Titel sicherte. Damit steht er genau einen Platz hinter Weltmeister Anthony Joshua im Ranking der IBO. Am kommenden Kampfabend wird Kossobutskiy seinen IBO-Titel verteidigen und ebenfalls um den vakanten WBA-International-Titel über 12 Runden boxen. Der Gegner des Kasachen ist Steve Vukosa mit einer Bilanz von 12-1 mit 4 K.o.-Siegen. Er ist aktuell WBC-United-State-Champion und auf Platz 79 der unabhängigen Weltrangliste.

2,07-Meter-Gigant Christian Thun (5-0, 3 K.o.) wird über 10 Runden gegen den Briten Danny Whitaker (4-1, 0 K.o.) ebenfalls um einen IBO-Titel kämpfen. Der Nigerianer Onoriode Ehwarieme war ursprünglich als Gegner geplant, hatte jedoch aufgrund einer Nichterteilung des Visums für Deutschland absagen müssen. Der neue Gegner Danny Whitaker, der ebenfalls 5 Kämpfe wie Thun vorweist, ist ein würdiger Ersatz.

Senad Gashi (20-3, 20 K.o.) und Kuba-Koloss José Angel Larduet (3-0, 2 K.o.) werden ebenfalls im ZDF-Stream zu sehen sein.

Wer die Boxkämpfe in der Mitsubishi Electric Halle hautnah miterleben möchte, kann sich im Vorverkauf unter www.universum-boxing-tickets.ticket.io Tickets sichern.

Text: Pressemitteilung

Foto: 

imago images / Stephan Wallocha