Diesen Samstag trifft Anthony Joshua (21-0, 20 K.o.) im Wembley Stadium auf Alexander Povetkin (34-1, 24 K.o.) in einem von Fans lange erwarteten Schwergewichtskampf. Dabei verteidigt der...

Am 22. September treffen Anthony Joshua und Alexander Povetkin aufeinander. AJ muss aufpassen, denn sein Kontrahent ist seit seiner Niederlage 2013 gegen Wladimir Klitschko ungeschlagen und top in...

Nach dem positiven Dopingtest und dem abgesagten WM-Fight gegen Fres Oquendo steht Manuel Charr gehörig unter Druck. Der WBA-Champ im Schwergewicht beteuert allerdings seine Unschuld. BOXSPORT hat...

WBA-Weltmeister Manuel Charr hat ein neues Statement zu seinem Dopingbefund via Social Media abgegeben. „Heute Nacht kam die Nachricht, dass ich positiv getestet wurde. Mein Manager Christian...

Nach dem Doping-Schock und der Absage seines WM-Kampfes am 29. September in Köln beteuert Manuel Charr seine Unschuld. „Ich kann mir das nicht erklären und frage mich, wie kann das sein? Ich habe...

1 von 5

News

Heimspiel für Dina Thorslund

Die Kleinstadt Struer in Jütland an der Westküste Dänemarks ist eher bei Urlaubern und bei Fans gehobener skandinavischer Unterhaltungselektronik bekannt. Doch am Samstag steigt hier eine Sauerland-Box-Gala. Im Hauptkampf geht es um die vakante WBC Interims-Weltmeisterschaft der Frauen im Superbantamgewicht. Die dänische Boxerin Dina Thorslund (10-0, 6 K.o.) trifft auf die Jamaikanerin Alicia Ashley (24-11-1, 4 K.o.).

Auch Sauerlands Mittelgewichts-Hoffnung Araik Marutjan (2-0-0, 0 K.o.) steigt wieder in den Ring. Am Samstag muss der Schützling von Jürgen Brähmer gegen Nikoloz Gvajava (9-10-2, 7 K.o.) ran. Neben Marutjan, der sich mit Supermittelgewichts-Weltmeister Tyron Zeuge in Schwerin auf den Kampf vorbereitet hat, wird auch der Berliner Nick Hannig in Struer boxen. Sein Gegner: Adam „The Wolf“ Bashanov (1-1, 0 K.o.) aus Dänemark.

Marutjan ist nach Achillessehnenriss und überstandener Grippe wieder in Form. Nisse Sauerland: „Wir hoffen sehr, dass Araik in 2018 noch viele Kämpfe machen wird. Er hatte in der Vergangenheit genug Pech. Er gehört im Mittelgewicht zu Deutschlands besten Nachwuchsboxern und wird in Zukunft noch für viel Furore sorgen.“

Die Box-Gala in Struer wird am 10. März ab 21.30 Uhr live auf Sport1 übertragen.

Foto: 

Imago/Marianne Müller