Am Samstag findet erstmals das Box- und Show-Event „Kultur im Ring“ statt. Ab 17 Uhr bieten die Veranstalter SV Heilbronn am Leinbach und Boxteam Seel den Zuschauern in der Römerhalle Heilbronn-...

Der Berliner Boxstall Agon Sports & Events veranstaltet seine nächste Fightnight am 21. September in Zinnowitz auf der Insel Usedom im Rahmen des dritten Fritz-Sdunek-Memorials. Hauptkämpfer...

Es sollte für Tyson Fury nur eine Zwischenstation auf dem Weg zum Rematch gegen Deontay Wilder werden. Doch gegen Otto Wallin wurde der „Gypsy King“ stärker gefordert, als von vielen erwartet.

Sauerland-Fighter Abass Baraou (7-0, 4 K.o.) hat am Freitagabend seinen ersten Profikampf im Ausland bestritten und gewonnen. Der Halbmittelgewichtler siegte beim „Rotunda Rumble“ im Caesars...

Immer mehr Menschen in Deutschland leiden unter der chronischen Krankheit Adipositas. Statt Hilfe und Unterstützung erfahren sie meist nur Beleidigungen und Ablehnung. Die Initiative Gesundgewicht...

1 von 5

News

Hrgovic verspricht spannenden Fight in Mexiko

Nach der Boxgala in Ludwigshafen mit erfolgreichen Kämpfen der Sauerland-Boxer Vincent Feigenbutz, Sophie Alisch, Katharina Thanderz und Hadi Srour steigt morgen (24. August) bereits der nächste Sauerland-Fighter in den Ring: In Hermosillo (Mexiko) boxt WBC-International-Titelträger Filip Hrgovic (8-0, 6. K.o.) gegen Mario Heredia (16-6-1, 13 K.o.). Der Schwergewichtskampf über zehn Runden wird in Deutschland am frühen Sonntagmorgen live auf DAZN (ab ca. 4.30 Uhr) gezeigt.

„Meine Vorbereitung ist perfekt verlaufen“, so Hrgovic, der derzeit Platz sechs der WBA-, Rang elf der WBC- und Rang zwölf der IBF-Rangliste belegt. „Sowohl in Zagreb als auch in den letzten sechs Wochen in Miami bei Pedro Diaz hatten wir erstklassige Bedingungen. Wir haben ein paar Dinge anders gemacht als sonst, was man am Samstag auch im Ring sehen wird. Die Fans können sich auf einen spannenden Kampf freuen, ich werde ihnen eine gute Show liefern. Natürlich wäre es klasse, wenn ich diesen Fight so wie meinen letzten beenden könnte, aber auch wenn es über mehrere Runden gehen sollte, bin ich dafür natürlich bereit.“

Ende Mai besiegte der 27-jährige Kroate den US-Amerikaner Gregory Corbin in Maryland (USA) durch K.o. in Runde eins, der Kampf war bereits nach 60 Sekunden beendet. Gegen Heredia, der im April den ehemaligen WBC-Weltmeister Samuel Peter nach Punkten geschlagen hatte, möchte Hrgovic nun den siebten Knockout seiner Profikarriere. Das Duell findet im Vorprogramm der WBC-WM im Superfliegengewicht zwischen Champion Juan Francisco Estrada (39-3, 26 K.o.) und Herausforderer Dewayne Beamon (16-1-1, 11 K.o.) aus den USA im Centro de Usos Múltiples statt. Der gesamte Kampfabend wird live auf DAZN (Sonntag, ab 1 Uhr) übertragen.

Foto: 

imago images / Pixsell