Bei der World Boxing Super Series (WBSS) stehen die nächsten beiden Halbfinalisten fest. Am Wochenende zogen Bantamgewichtler Emmanuel Rodriguez (19-0-0, 12 K.o.) und Cruisergewichtler Yunier...

"Bronze Bomber" oder "Gipsy King"? Im Dezember treffen Deontay Wilder und Tyson Fury in L.A. aufeinander, um die eine Frage zu klären: Wer wird König im Schwergewicht? Hier ist unsere Prognose!...

Mittelgewichts-Champion Saul „Canelo“ Alvarez hat den größten Vertrag der Sportgeschichte unterschrieben. Wie der US-Sender ESPN berichtet, wurde Canelo für fünf Jahre exklusiv vom Streaming-...

Ramona Kühne (27-1-0, 10 K.o.) steigt am 27. Oktober wieder in den Ring. Die 38-Jährige Ex-Weltmeisterin im Superfedergewicht boxt in Weißenfels im Vorprogramm der Europameisterschaft zwischen...

Wilfried Sauerland ist zurück und nimmt in seinem Berliner Stall die Zügel wieder in die Hand. Mit BOXSPORT sprach die Promoter-Legende über Versäumnisse und neue Chancen.

Interview:...

1 von 5

News

Igor Mikhalkin trifft auf Sergey Kovalev

Kovalev vs Shabranskyy New York WBO-WM Mikhalkin Boxen

EC-Profi Igor Mikhalkin (21-1-0, 9 K.o.) trifft am 3. März in New York auf Sergey Kovalev (31-2-1, 27 K.o.). Im Madison Square Garden geht es um die WBO-Weltmeisterschaft im Halbschwergewicht.

Mikhalkin freut sich auf die WM-Chance: „Es ist eine große Ehre für mich, in den USA zu kämpfen. Dies wird zweifellos der größte und härteste Kampf in meiner Karriere sein“, sagt der 32-Jährige. „Kovalev ist für mich der stärkste Mann in dieser Gewichtsklasse. Aber ich fühle mich bereit. Der Kampf kommt zur perfekten Zeit. Ich fühle mich stärker als je zuvor, und ich möchte dem amerikanischen Boxpublikum einen großartigen Kampf zeigen.“

Die Freude ist auch bei Kovalev groß, der erneut einen Fight im „Mekka des Boxens“ bestreitet. „Ich bin sehr aufgeregt, wieder im Madison Square Garden und auf HBO zu kämpfen“, so der Russe.

Mikhalkin gewann zuletzt zehn Kämpfe in Folge und wird zum ersten Mal in den Vereinigten Staaten boxen. Für Promoter Erol Ceylan ist das jedoch kein Grund zur Sorge. „Kovalev ist ein großer Name im Halbschwergewicht. Igor hat diesen Kampf absolut verdient und er hat die Klasse, Kovalev zu besiegen", ist sich der EC-Boss sicher.

Foto: 

Foto: GettyImages