DBV-Präsident Erich Dreke spricht beim Cologne Boxing World Cup 2021

Anfang August hatte die ehemalige Athletensprecherin Sarah Scheurich einen offenen Brief an zahlreiche Medienvertreter geschickt, in dem sie schwere Vorwürfe gegen den Deutschen Boxsport-...

Otto Wallin will Dillian Whyte den Status als WBC-Interim-Champ streitig machen

Da sich WBC-Weltmeister Tyson Fury (30-0-1, 21 K.o.) und Deontay Wilder (42-1-1, 41 K.o.) am 9. Oktober zum dritten Mal duellieren (...

Ruhestand vorbei: Artur Mann boxt gegen Mairis Briedis

Eigentlich hatte Cruisergewichtler Artur Mann (17-1, 9 K.o.) letztes Jahr seinen Ruhestand verkündet (BOXSPORT...

Artem Harutyunyan boxt am 25. September gegen Samuel Molina

Universums ungeschlagener Lokalmatador und Olympia-Bronzemedaillengewinner, Artem Harutyunyan (31), wird am 25. September gegen Spaniens WM-Hoffnungsträger, Samuel Molina (22), im Hamburger...

Alexander Krassyuk: Usyk ist wie Muhammad Ali

Alexander Krassyuk ist der Promoter von Oleksandr Usyk (18-0, 13 K.o.). Usyk, ehemaliger Undisputed Champ im Cruisergewicht, stieg ins Schwergewicht auf, besiegte dort 2019 Chazz Witherspoon...

1 von 5

News

Ivanov und Zachenhuber bei Fächersport-Gala am 31. Juli

Ivanov und Zachenhuber bei Fächersport-Gala am 31. Juli
Ivanov und Zachenhuber bei Fächersport-Gala am 31. Juli

Hochkarätige Fightcard bei Fächer Sportmanagement – die Karlsruher Box-Promotion bringt die zweite Veranstaltung des Jahres im Home of Champions an den Start und kann dieses Mal die Boxfans auch live vor Ort begrüßen. Die Reise in die badische Fächerstadt ist für Boxsportbegeisterte dabei durchaus lohnenswert, denn die Kämpfe des Abends versprechen Boxen auf Top-Niveau.

Im ersten Titelkampf trifft Fächer-Hoffnung Petro Ivanov (13-0-2, 8 K.o.) auf Rafael Amarillas Ortiz (14-4-1, 8 K.o.). Es geht um den WBC-Titel des International Champions im Supermittelgewicht, den Teamkollege Evgeny Shvedenko (15-0, 6 K.o.) für seine Ambitionen bei der IBF ablegen musste.

In der direkt darunter liegenden Gewichtsklasse des Mittelgewichts geht es ebenso um den hochkarätigen Gürtel des WBC-International Champions zwischen Andrii Velikovskyi (19-2-1, 12 K.o.) für das Team Fächer Sportmanagement und dem Mexikaner José de Jesús Macías (28-10-3, 14 K.o.).

Und dann erleben die Boxfans die Ring-Rückkehr eines Nachwuchs-Athleten, der zuletzt in einer anderen Sportart deutschlandweit für Schlagzeilen sorgte. Simon Zachenhuber (11-0, 6 K.o.) kämpfte sich in der TV-Show „Let‘s Dance“ bis ins Halbfinale, nun tauscht er das Tanzparkett wieder gegen den Boxring.

Ebenso wieder am Start ist Fächer-Jungstar Tom Sander (3-0, 3 K.o.), der sich mit dem vierten Sieg im vierten Profikampf nur wenige Tage vor seinem 18. Geburtstag das erste, vorgezogene Geburtstagsgeschenk selbst machen möchte.

Davor bringt mit Karen Chukhadzhian (18-1, 8 K.o.) ein weiterer Fächer-Boxer internationales Top-Niveau auf die Fightcard. Er gab an gleicher Stelle im April für das Team Fächer sein Debüt und zeigte damals eine beeindruckende Vorstellung. Den Kampfabend eröffnen wird Ali Aykut mit seinem Profidebüt im Halbweltergewicht, bevor Halbmittelgewichtler Victor Ionascu (7-1, 5 K.o.) die Fäuste fliegen lassen wird. Beide treten unter der Flagge der gastgebenden Location an und sind Teil des Teams von Home of Champions-Betreiber Jürgen Hengherr. Fand die erste Auflage der Kooperation zwischen Fächer Sportmanagement und dem Home of Champions coronabedingt noch unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt, sind nun Zuschauer zugelassen. Tickets, im Paket mit Snacks und Getränken, sind ab sofort unter faechersport.de erhältlich.

Text: Pressemitteilung

Foto: 

Fächer Sportmanagement