Jama Saidi verteidigt seinen EU-Titel am 26. November

Wer präsentiert schon ein Boxevent der Superlative gleich mit vier Titelkämpfen? Beim Berliner Boxstall AGON Sports & Events scheint dies zur Routine zu werden und inzwischen gehören sechs der...

 Paul Döring, Sportdirektor des BC Traktor Schwerin (2.v.r.), und André Senechal, Pressesprecher von WINGS (3.v.l.), freuen sich über die Bildungspartnerschaft

Kevin Boakye-Schumann und Deniel Krotter sind Fernstudenten bei WINGS und sie treten derzeit bei der Box-WM der Männer in Belgrad an. Boxen und Studium – für die beiden Leistungssportler dank der...

Erstes deutsches Event von Probellum/Wasserman mit Radovan

Nachdem Probellum und Wasserman Boxing Ende September ihre umfangreiche Kooperation und dabei auch schon den ersten gemeinsamen Termin für eine Show in Deutschland bekannt gaben (...

Hamza Touba: Profidebüt am 13. November

Am 13. November wird der deutsche Olympiateilnehmer und langjährige DBV-Athletensprecher Hamza Touba sein Profidebüt geben. Bei dem Event von Legacy Sports Management in Düsseldorf wird er im...

Bestsellerautor und Hobbyboxer Frank Schätzing eröffnet die Veranstaltung

Eine kölsche Erfolgsstory – zum zwölften Mal in Folge lädt der SC Colonia 06 e.V. die Boxjugend in die Sportstadt Köln ein, um die Internationale Deutsche Jugend Meisterschaft (...

1 von 5

News

Jermall Charlo besiegt tapferen Montiel

Jermall Charlo besiegt tapferen Montiel
Jermall Charlo besiegt tapferen Montiel

WBC-Champ Jermall Charlo (32-0, 22 K.o.) startete als klarer Favorit in seine Titelverteidigung gegen Juan Mancias Montiel (22-5-2, 22 K.o.). Der 27-jährige Mexikaner verfügt nicht nur über den weniger glänzenden Kampfrekord, es war auch sein erster Fight über zwölf Runden. Obwohl der Underdog am Ende klar nach Punkten verlor, schlug sich der mexikanische Power-Puncher besser als erwartet.

Viele hatten mit einer frühen K.o.-Niederlage des Herausforderers gerechnet und Charlo suchte den Knockout. In der fünften und sechsten Runde sah es tatsächlich so aus, als ob der „Hit Man“ vorzeitig Schluss machen könne: In beiden Runden stellte er den Gegner an den Seilen und deckte ihn mit wuchtigen Kombinationen ein, die ihm sichtlich zusetzten. Doch Montiel bewies Nehmerqualitäten und boxte weiter. „Juanito“ versuchte den Champ aus dem Konzept zu bringen, in dem er immer wieder die Auslage wechselte, und konnte vereinzelte gute Treffer setzen, aber den Sieg des technisch überlegenen Charlo war nie in Gefahr. Die Punktwertungen von 120-108, 119-109 und 118-109 spiegelten dies klar wider, doch für Montiel muss es sich schon wie ein Sieg angefühlt haben, dass er die zwölf Runden überstand.

Auch Charlo zollte dem Verlierer Respekt. „Man muss ein echter Krieger sein, um mit mir in den Ring zu steigen“, sagte er im Interview nach dem Fight. „Er hat jede Runde so hart gekämpft wie er konnte und ich habe in seinen Augen gesehen, dass er von Anfang an ein echter Krieger ist und dass er kämpfen will. Es war egal, womit ich ihn getroffen habe, er wollte mehr. Ich mag diesen Kampfgeist. Er wird mal ein Großer sein.“

Text: Nils Bothmann

Foto: 

GettyImages