Eine Kubanerin beim Box-Training.

Auf Kuba ist das Boxen eine der beliebtesten und erfolgreichsten Sportarten. Frauen durften diese Sportart seit der Revolution vor über 60 Jahren allerdings nicht ausüben. Nun haben Vertreter der...

Der Final-Fight zwischen Lena Büchler (rot) und Sarah Häusler (blau) wurde zum besten Kampf bei den Frauen ausgezeichnet.

Mit der zweiten und letzten Finalveranstaltung am Samstag, dem 3. Dezember, gingen die 99. Deutschen Meisterschaften in Rostock zu Ende. Nachdem am Freitag bereits in neun Gewichtsklassen der...

Tyson Fury trifft Dereck Chisora mit einem Punch.

Tyson Fury (33–0–1, 24 K.o.) hat am Samstagabend vor 60.000 Zuschauern im Tottenham Stadium seinen WBC-Gürtel gegen Dereck Chisora (33–13, 23 K.o.) verteidigt. Der 34-Jährige bezwang seinen...

Europameister Nelvie Tiafack ist voll fokussiert auf Olympia 2024

Nelvie Tiafack hat aufregende Monate hinter sich. Doch bei den Deutschen Meisterschaften der Elite in Rostock, die aktuell laufen, ist der Europameister nicht am Start. Im Interview mit BOXSPORT...

Die Organisatoren (v. links): Francesco Solimeo, Ira Weinz, Ulla Domjan, Katrin Burmann und Dieter Schumann

7 Schüler und 4 Schülerinnen mit Einschränkungen von der Hilda-Heinemann-Schule aus Bochum nahmen am Mitte November an der Special Olympics-Aktion des Ausrichters DBS (Dortmunder Boxsport) 20/50...

1 von 5

News

Kabayel verzichtet auf EM-Fight gegen Camkiran

Kabayel verzichtet auf EM-Fight gegen Camkiran
Kabayel verzichtet auf EM-Fight gegen Camkiran

2022 war ein turbulentes Jahr für Agit Kabayel (21-0, 13 K.o.). Der SES-Schwergewichtler sollte erst gegen Marco Huck (42-5-1, 28 K.o.) um den EM-Titel boxte und sagte dafür sogar einen IBF-Eliminator ab. Doch dann stieg Huck verletzungsbedingt aus, ein High-Profile-Fight gegen Tony Yoka (11-1, 9 K.o.) um den Gürtel zerschlug sich, nachdem der Franzose gegen Martin Bakole (18-1, 13 K.o.) verlor. Die EBU ernannte Umut Camkiran (18-0, 17 K.o.) zum neuen Co-Herausforderer (BOXSPORT berichtete).

Nun verzichtete auch Kabayel auf den Kampf. Ein verständlicher Schritt, da der Bochumer den Titel schon einmal innehatte und schließlich niederlegte, um an der Weltspitze angreifen zu können. Während die Fights gegen Huck und Yoka echte Publikumsrenner gewesen wären, kann man dies über einen Kampf gegen Camkiran nicht sagen.

Dafür kam ein neues Angebot aus Deutschland. Wie die „Bild“-Zeitung berichtete, forderte Zhan Kossbutskiy (18-0, 17 K.o.) vom Universum-Stall den SES-Boxer über die sozialen Medien heraus. Das ist natürlich vorerst nur Social-Media-Geplänkel, in erster Linie müssten sich die Ställe der beiden Boxer vertraglich einig werden.

Text: Nils Bothmann

Foto: 

Torsten Helmke