Jürgen Doberstein (23-3-1, 6 K.o.) kämpft erstmals in Amerika. Der 29-Jährige wird am 31. August im Palm Beach County Convention Center in den USA in den Ring steigen. Dobersteins Gegner wird der...

Tom Schwarz (21-0, 13 K.o.) trifft auf der kommenden SES-Veranstaltung am 15. September in der Stadthalle Magdeburg auf den ungeschlagenen Mexikaner Julian „Pit Bull Jr“ Fernandez (10-0, 7 K.o...

Der Kölner Profi Deniz Ilbay (19-1-0, 9 K.o.) hat einen langfristigen Vertrag bei Team Sauerland unterschrieben. „Dieser Vertrag ist das Beste war mir passieren konnte. Ich war noch nie so...

Glanzlos aber souverän. So könnte man Tyson Furys (27-0-0, 19 K.o.) Vorstellung gegen den Gelsenkirchener Schwergewichtler Francesco Pianeta (35-5-1, 21 K.o.) am vergangenen Samstag in Belfast,...

Seit jeher geht vom Schwergewichtsboxen eine besondere Faszination aus. Kämpfe von Box-Ikonen wie Muhammad Ali, Joe Frazier, Rocky Marciano, Joe Louis oder Max Schmeling sind fest im kollektiven...

1 von 5

News

Karo Murat boxt um den IBO-Titel

Der frischgebackene „Boxer des Jahres 2017“ Karo Murat (31-3-1, 20 K.o.) wird am 24. März in Hamburg um den vakanten IBO-Titel im Halbschwergewicht boxen. Sein Gegner ist Isidro Ranoni Prieto (27-2-3, 22 K.o.). Der Titel ist vakant, da Murats Stallkollege Igor Mikhalkin von EC Boxpromotion den Gürtel niedergelegt hat, um gegen Sergey Kovalev um die WBO-Weltmeisterschaft zu boxen.

Im gleichen Zug legte Murat seinen EM-Titel ab, den er ursprünglich in einem Rematch gegen Dominic Bösel verteidigen sollte. „Ich habe lange auf das Rematch gegen Bösel gewartet, aber es scheint so, dass ein Rückkampf nie wirklich gewollt war“, erklärt der 34-Jährige.

„Ich bin sehr glücklich gegen Karo Murat zu kämpfen. Das wird ein schwerer Kampf für uns beide und ich hoffe, dass wir den Fans einen tollen Fight zeigen werden. Ich boxe in seinem Land gegen ihn, die Fans und die Punktrichter. Ich werde alles daran setzen, um vorzeitig zu gewinnen“, sagt Prieto.

Neben dem Duell zwischen Murat und Prieto boxen an dem Abend in Hamburg auch Sebastian Formella (17-0-0, 8 K.o.) gegen Angelo Frank (13-1-0, 9 K.o.) im Halbmittelgewicht und Tervel Pulev (7-0-0, 7 K.o.) gegen Huseyin Cinkara (10-0-0, 8 K.o.) im Cruisergewicht.

Foto: 

Foto: Imago/Ed Gar