EM-Fight für Jama Saidi im September

Die Vorbereitungen für die nächste AGON-Box-Gala am 25. September sind kaum angelaufen und schon steht der erste offizielle Titelkampf fest. Jama Saidi (19-2, 7 K.o.) wird gegen Howard Cospolite (...

Arslan sichert sich WBA-Chance durch K.o.-Sieg

Firat Arslan (49-9-3, 33 K.o.) trat am Samstag gegen Ruben Eduardo Acosta (38-18-5, 13 K.o.) an, um seinem Traum vom Rekord als ältester Weltmeister aller Zeiten einen Schritt näher zu kommen (...

Olympia 2021: Hamsat Shadalov verliert knapp

Für Federgewichtler (-57 kg) Hamsat Shadalov sind die Sommerspiele in Tokio leider bereits vorbei. Der Berliner, der als erster deutscher Boxer bei dieser Olympiade einen Kampf bestritt, unterlag...

WBO ordnet Crawford vs. Porter an

Nach dem Fight zwischen Manny Pacquiao (62-7-2, 39 K.o.) und Errol Spence jr. (27-0, 21 K.o.) am 21. August (...

Ivanov und Zachenhuber bei Fächersport-Gala am 31. Juli

Hochkarätige Fightcard bei Fächer Sportmanagement – die Karlsruher Box-Promotion bringt die zweite Veranstaltung des Jahres im Home of Champions an den Start und kann dieses Mal die Boxfans auch...

1 von 5

News

Keine Kaution: Box-Talent Felix Verdejo unter Mordverdacht

Keine Kaution: Box-Talent Felix Verdejo unter Mordverdacht
Keine Kaution: Box-Talent Felix Verdejo unter Mordverdacht

Der Puertoricaner Felix Verdejo (27-2, 17 K.o.) gilt als kommendes Talent im Leichtgewicht. Nun jedoch steht der 27-Jährige nicht wegen seiner Künste im Ring, sondern wegen eines Verbrechens im Mittelpunkt des Interesses. Samstag Abend wurde der Boxer in San Juan verhaftet im Zusammenhang mit dem Mord an der 27-jährigen Keishla Marlen Rodriguez Ortiz. Die junge Frau war entführt, unter Drogen gesetzt, brutal zusammengeschlagen und anschließend getötet worden. Rodriguez, die den Boxer seit der gemeinsamen Schulzeit kennt, soll eine langjährige Affäre mit Verdejo gehabt haben. Sie war im ersten Monat schwanger. Die Frau war am Donnerstag verschwunden, nach einem mutmaßlichen Treffen mit Verdejo. Am Samstag wurde ihre Leiche in einer Lagune gefunden. Neben Verdejo ist ein mutmaßlicher Komplize angeklagt, während sich die Polizei auf einen Zeugen beruft, der Infos aus der erster Hand über das Verbrechen haben soll.

Da Puerto Rico ein amerikanisches Territorium ist, übernahm das FBI die Ermittlungen. Laut „BoxingScene.com“ beruft sich die Anklageschrift unter anderem auf einen Austausch zwischen dem Boxer und dem späteren Mordopfer zwei Tage vor ihrem Verschwinden. Darin soll der verheiratete Verdejo die junge Frau zu einer Abtreibung auffordern. Auch Verdejos Ehefrau Eliz Marie Santiago wurde am Wochenende zu der Tat befragt. Sie soll über die Affäre Bescheid gewusst haben.

Verdejo sitzt zurzeit in Untersuchungshaft und wird auch dort verbleiben. Ein Antrag auf Kaution wurde abgelehnt. „Aufgrund der Art der Anklage und der Umstände des Falles, Herr Verdejo, werden sie weiterhin ohne Kautionsstellung im Gefängnis bleiben“, entschied Richterin Camille Vélez Rivé in einer virtuell abgehaltenen Anhörung am Montag.

Text: Nils Bothmann

Foto: 

IMAGO / ZUMA Press