Jess Willard triumphierte über Jack Johnson

Platz 8: Jess Willard (22-5-1, 20 K.o.)

Zumindest den Namen nach war es ein Kampf der Giganten. Jack Johnson (56-11-8, 35), der „Galveston Giant“, gegen Jess Willard (22-5-...

Serhat Güler (r.) soll sich in London mit dem Corona-Virus infiziert haben

Die europäische Box-Olympia-Qualifikation im März in London fand erst vor leeren Rängen statt, wurde nach drei Kampftagen dann komplett abgebrochen (...

Wilder vs. Fury III verschoben

Nachdem sich die Schwergewichtler Deontay Wilder (42-1-1, 41 K.o.) und Tyson Fury (30-0-1, 21 K.o.) am 1. Dezember 2018 noch mit einem Unentschieden getrennt hatten, trugen sie am 22. Februar...

Henry Maske erhielt 2012 die Goldene Sportpyramide der Deutschen Sporthilfe

Nach längerem Herumlavieren ist es offiziell: Die Olympischen Spiele werden aufgrund des Coronavirus aufs Jahr 2021 verschoben. Das IOC hatte lange an einer Austragung in diesem Jahr festgehalten...

Oliver McCall feierte seinen großen Triumph gegen Lennox Lewis

Platz 9: Oliver McCall (59-14, 38 K.o.)

1 von 5

News

Klitschko muss noch nicht gegen Povetkin ran

Wladimir Klitschko (links) und der Alexander Povetkin aus Pappe
Wladimir Klitschko (links) und der Alexander Povetkin aus Pappe

Köln - Schwergewichts-Weltmeister Wladimir Klitschko muss noch nicht in seinem nächsten Kampf gegen Alexander Povetkin antreten. Der Weltverband WBA hatte den Kampf zwischen seinem Superchampion Klitschko und dem regulären Weltmeister Povetkin zwar bereits angesetzt - nun gestattete es die WBA dem Ukrainer jedoch, noch eine freiwillige Titelverteidigung einzuschieben.

Am 6. April will Klitschko noch einmal kämpfen - angeblich gegen den kubanischen Olympiasieger Odlanier Solis, der bereits gegen Wladimirs Bruder Vitali in der ersten Runde k.o. gegangen war. Allerdings ist Solis Vertragssituation mit Promoter Don King derzeit nicht geklärt. Das könnte ihn den Titelkampf kosten.

Klitschko darf diesen Kampf jedoch nur einschieben, wenn er bis Ende Februar einen unterschriebenen Vertrag für den Kampf gegen Povetkin vorlegt. Das Duell mit dem Russen muss bis 31. Juli über die Bühne gehen.

Foto: 

BoxSport