Bei der World Boxing Super Series (WBSS) stehen die nächsten beiden Halbfinalisten fest. Am Wochenende zogen Bantamgewichtler Emmanuel Rodriguez (19-0-0, 12 K.o.) und Cruisergewichtler Yunier...

"Bronze Bomber" oder "Gipsy King"? Im Dezember treffen Deontay Wilder und Tyson Fury in L.A. aufeinander, um die eine Frage zu klären: Wer wird König im Schwergewicht? Hier ist unsere Prognose!...

Mittelgewichts-Champion Saul „Canelo“ Alvarez hat den größten Vertrag der Sportgeschichte unterschrieben. Wie der US-Sender ESPN berichtet, wurde Canelo für fünf Jahre exklusiv vom Streaming-...

Ramona Kühne (27-1-0, 10 K.o.) steigt am 27. Oktober wieder in den Ring. Die 38-Jährige Ex-Weltmeisterin im Superfedergewicht boxt in Weißenfels im Vorprogramm der Europameisterschaft zwischen...

Wilfried Sauerland ist zurück und nimmt in seinem Berliner Stall die Zügel wieder in die Hand. Mit BOXSPORT sprach die Promoter-Legende über Versäumnisse und neue Chancen.

Interview:...

1 von 5

News

K.o.-Festival in Straubing

Petkos Fight Night in der Straubinger Messehalle wurde zum K.o.-Festival. Es kam zu zahlreichen kurzrundigen Ergebnissen, wobei vor allem Lokalmatador Edgar Walth (2-0-0, 2 K.o.) und der Schwergewichts-Profi Petar „Anton“ Milas (10-0-0, 8 K.o.) klare Siege einfuhren.

Edgar Walth prügelte in seinem zweiten Profikampf im Superfedergewicht fünf Runden lang auf Adnan Zilic (14-34-0, 13 K.o.) ein, ehe Ringrichter Barnabas den tapferen aber chancenlosen Zilic nach dem vierten Niederschlag aus dem Kampf nahm. Für den siebenfachen deutsche Meister der Amateure war es der zweite Sieg im zweiten Fight als Profi.

Ebenfalls eindeutig verlief das Schwergewichts-Debüt von Petar Milas, der nach neun Siegen im Cruisergewicht ein Limit höher nur etwas mehr als zwei Minuten benötigte, um den Ungarn Andras Csomor (18-18-2, 14 K.o.) schwer K.o. zu schlagen. Alexander Petkovic und Nadine Rasche sind sicher, dass sie mit dem 22 Jahre jungen Kroaten eine der ganz großen Hoffnungen im Schwergewicht für die kommenden Jahre unter Vertrag haben. „Anton bringt alles mit, was ein Schwergewichtler von heute haben muss. Er ist athletisch, schnell, schlagstark, aber nicht mit so vielen Kilos bepackt wie wir in früheren Jahren“, sagt Petkovic über seinen Schützling.

Allerdings musste das Manager-Paar in Straubing auch eine bittere Pille schlucken. Nick Morsink (2-1-0, 2 K.o.) aus Velen in Westfalen hatte nach vielen Siegen und Titeln im Kick-Boxen mit zwei vorzeitigen Siegen die Box-Karriere erfolgreich gestartet, musste in Straubing jedoch eine schwere K.o.-Niederlage gegen Ivan Stupalo (12-11-0, 3 K.o.) aus Kroatien einstecken. Erfolgreich Revanche nahm Cruisergewichtler Andrej Pesic (9-2-0, 5 K.o.) an Toni Visic (20-23-1, 5 K.o.), den er nach der Niederlage im Juni diesmal knapp nach Punkten besiegte.

Avni Yildirim (17-1-0, 11 K.o.) zeigte sich nach seiner Niederlage in der World Boxing Super Series gegen Chris Eubank Jr. (26-1-0, 20 K.o.) gut erholt und ließ dem Münchner Attila Korda (13-7-0, 10 K.o.) keine Chance. Der türkische Supermittelgewichtler siegte bereits in der ersten Runde durch K.o.

Den kürzesten Arbeitstag hatte allerdings Edi Delibaltaoglu (4-4-0, 4 K.o.), der im Schwergewicht nur 27 Sekunden brauchte, um Emil Handanagic (0-14-0, 0 K.o.) zu stoppen. Ebenfalls in der ersten Runde gewann Karwan Al Bewani (3-0-0, 1 K.o.). Durch K.o. in der 3. Runde siegte Tahir Kahrovic (8-0-0, 5 K.o.) gegen Michael Klempert (1-13-1, 1 K.o.) aus Bad Kreuznach.

Im Vorprogramm stiegen außerdem die Amateure vom BC Straubing in den Ring. Der Bundesligist gewann gegen den BC Sesvete aus Kroatien mit 8:7.

Foto: 

Foto: Facebook/Petkos Boxpromotion