Sauerland-Boxer Vincent Feigenbutz (31-2, 28 K.o.) hat sich am Samstag den IBO International-Gürtel gesichert und seinen GBU-Titel im Supermittelgewicht verteidigt. Der 23-jährige Karlsruher...

Du bringst schreiberisches Talent, einen sicheren Umgang mit Social Media sowie die Leidenschaft fürs Boxen mit?

Deutschlands größtes Box-Magazin sucht zur Verstärkung der Redaktion zum...

Vincent Feigenbutz (30-2, 27 K.o.) und Cesar Nunez (16-0-1, 8 K.o.) trafen sich gestern zur Pressekonferenz vor ihrem Supermittelgewichts-Fight, der morgen (17. August) in der Ludwigshafener...

Wie Petkos Boxpromotion mitteilt, wird es im Oktober zu einer Neuauflage des Duells Nick Hannig vs. Ryno Liebenberg kommen:

„Unfinished Business“: Unter diesem Motto steht das Rematch...

Mit dem heutigen öffentlichen Training in der Rhein-Galerie Ludwigshafen startete das Vorprogramm zur Sauerland-Boxgala am Samstag, den 17. August. Diese beginnt offiziell um 19.15 Uhr, die Türen...

1 von 5

News

Krasniqi schießt gegen Härtel: „Ich hoffe, dass ‚Steffi‘ antritt!“

Robin Krasniqi (49-5, 17 K.o.) und Stefan Härtel (17-1, 2 K.o.) boxen am 11. Mai in der Stadthalle Magdeburg um die Europameisterschaft im Supermittelgewicht. Das SES-Stallduell verspricht eine Menge Brisanz, wie die gestrige Pressekonferenz bestätigt hat:

„Das Boxen soll gewinnen – ich hoffe, dass ‚Steffi‘ antritt und habe nur eine Bitte, dass auch ein Ersatzgegner parat steht“, polterte Krasniqi (32). „Wenn er wieder ‚Durchfall‘ bekommt und absagt, soll wenigstens die schwere Vorbereitung, in der Sportschule Kinema, im Bayerischen Wald bei Sepp Maurer, nicht umsonst gewesen sein.“

Das wollte Härtel nicht auf sich sitzen lassen. „Ich werde Robin ‚Hatschi‘ Krasniqi schlagen und ihn so in den Renteneintritt boxen“, schoss der 31-jährige Berliner zurück. „Tatsache ist, ich bin der komplettere Boxer und fitter als je zuvor.“ Das Duell war ursprünglich bereits für den vergangenen November geplant. Damals musste Härtel den Fight krankheitsbedingt absagen. „Natürlich war die Absage der letzten Kampfansetzung auch für uns bitter und ich bin froh, dass Robin mir diese neue Chance zur Wiederauflage des Duells einräumt“, betonte Härtel und ergänzte: „Nur, das bessere ‚Gesamtpaket‘ sind wir und ‚Team Berlin‘ wird gewinnen!“

„Man bemerkt schon hier im Vorlauf zum Kampf, in der ‚verbalen Schlacht‘ der beiden Jungs, dass es um sehr, sehr viel geht“, erklärte Promoter Ulf Steinforth. „Jeder der beiden hat seine Chance. Es ist mit Sicherheit der Spitzenkampf des Jahres in dieser Gewichtsklasse.“

Der MDR wird die SES-Box-Gala aus der Stadthalle Magdeburg am 11. Mai in seiner Sendung „Sport im Osten – Boxen live“ ab 22.35 Uhr übertragen.

Foto: 

imago images/Eibner