Universum-Boxgala mit Harutyunyan und Thun am 17. Oktober

Am 17. Oktober 2020 geht Universum Box-Promotion mit dem ZDF in die zweite Runde und ist nach der langen Corona-Pause wortwörtlich Back2Business. Dieses Event wird bisher das größte und wichtigste...

In eigener Sache: Erscheinungstermine

Liebe BOXSPORT-Leser,

die Coronapandemie macht es uns allen in vielerlei Hinsicht schwer, vorauszuschauen und Dinge für die nähere Zukunft zu planen. Dies ist im Sport allgemein und im...

Doppelsieg für Charlo-Zwillinge

Bei Jermall Charlo (31-0, 22 K.o.) und seinem Zwillingsbruder Jermell (34-1, 18 K.o.) durften am Wochenende die Sektkorken knallen, denn die 30-Jährigen waren beide erfolgreich bei der Box-Gala im...

Mairis Briedis gewinnt WBSS-Finale

Der Lette Mairis Briedis (27-1, 19 K.o.) konnte das WBSS-Finale in München für sich entscheiden und die Muhammad-Ali-Trophy mit nach Hause nehmen. In dem Kampf traf der Cruisergewichtler auf den...

David Haye glaubt an Chisora-Sieg gegen Usyk

Dereck Chisora (32-9, 23 K.o.) konnten einen (vakanten) EM- und mehrere International-Titel gewinnen, verlor jedoch gegen profilierte Gegner wie Vitali Klitschko (45-2, 41 K.o.), Tyson Fury (30-0-...

1 von 5

News

Kubrat Pulev über Joshua: „Kämpf gegen mich oder leg den Titel nieder“

Kubrat Pulev über Joshua: „Kämpf gegen mich oder leg den Titel nieder“
Kubrat Pulev über Joshua: „Kämpf gegen mich oder leg den Titel nieder“

Auch wenn die Gerüchte von allen Beteiligten immer wieder dementiert wurden, so wird derzeit gemutmaßt, dass Dreifach-Champ Anthony Joshua (23-1, 21 K.o.)  und WBC-Weltmeister Tyson Fury (30-0-1, 21 K.o.) ihren jeweiligen Pflichtherausforderern eine Gebühr zahlen könnten, damit diese ihre Ansprüche hintanstellen können und es frühzeitig zum Schwergewichts-Showdown zwischen AJ und dem „Gypsy King“ kommen kann. Dieses lehnen ihre Gegner allerdings ab, wie Joshua-Herausforderer Kubrat Pulev (28-1, 14 K.o.) in einem Interview mit „Yahoo Sports“ noch einmal bekräftigte.

Über ein solches Angebot sagte er: „Ich würde es nicht akzeptieren. Ich habe ihm den Gefallen einmal getan, damit er sein zweites Match mit Ruiz jr. haben konnte. Alles entsprach nicht den IBF-Regeln, aber ich bin den Kompromiss eingegangen.“ Dabei gab die „Cobra“ sich siegessicher: „Ich kann es gar nicht erwarten, diesen Kampf zu gewinnen. Ich sehe, wie Leute Angst vor mir haben und gegen jemand anderen zu kämpfen versuchen, bevor sie gegen mich antreten. So würde sich kein echter Weltmeister verhalten.“ Für Joshua hatte Pulev eine klare Ansage: „Selbst Mike Tyson und Evander Holyfield kommen zurück, um zu zeigen, dass sie wahre Krieger sind, nicht so wie er. Ein Jahr ist vergangen und sein Team hatte immer einen Grund die Sache zu verschieben, nicht gegen mich zu kämpfen. Es gibt zwei Optionen. Du kämpfst entweder gegen mich oder legst den Titel nieder.“

Text: Nils Bothmann

Foto: 

imago images / Focus Images