Am 17. November 2018 steigt eine SES-Box-Gala in der Anhalt-Arena in Dessau. Im Hauptkampf wird Europameister Robin Krasniqi (48-5-0, 17 K.o.) seinen Titel gegen SES-Stallkollegen Stefan Härtel (...

Am Samstag Mittag wurde Ring-Legende Graciano „Rocky“ Rocchigiani (†54) in seiner Heimat Berlin beigesetzt. Der am 1. Oktober in Italien tödlich verunglückte Ex-Weltmeister findet seine letzte...

Bernd Bönte, Box-Journalist und langjähriger Manager der Klitschko-Brüder, kannte Graciano Rocchigiani (†54) schon seit den 80er Jahren. Für BOXSPORT schrieb er einen ganz persönlichen Nachruf auf...

Der Kölner Mittelgewichtler Denis Radovan (11-0-0, 5 K.o.) trifft in seinem zwölften Profikampf auf seinen bislang wohl härtesten Gegner. In der Gummersbacher Schwalbe-Arena trifft der 26-Jährige...

Promi-Koch Michael Wollenberg und der Hamburger Stall EC Boxpromotion veranstalten am 15. Dezember die Boxgala „Night of the Champions“ in der Hansestadt „mit großem Sport und edler Küche“, wie es...

1 von 5

News

Kunstboxen in Dortmund

Getreu des Mottos von Max Schmeling, „Künstler, schenkt mir Eure Gunst, Boxen ist doch auch `ne Kunst“ nahmen acht Männer und zwei Frauen am 13. Boxlehrgang des Dortmunder Boxsport 20/50 für Pädagogen und Künstler am letzten Freitag im Box-Leistungszentrum der Helmut-Körnig-Halle teil.

„Treffen, aber nicht getroffen werden“ war das Ziel der Übungen. Trainer Francesco Solimeo und der DBS-Vorsitzende Dieter Schumann legten besonderen Wert auf genaue Schlagtechniken. „Die Faust ist die Dienerin des Hirns“, rief Schumann durch den Raum. Boxen ist ein kluger, durchdachter Einsatz der boxerischen Mittel. Ein guter Boxer kann auch in Bedrängnis noch denken.

Das Gelernte wurde dann an den Boxsportgeräten umgesetzt. Die Teilnehmer konnten sich richtig auspowern. Der Alltagsfrust und die Aggressionen wurden abgebaut und außer der Boxsäcke musste niemand harte Schläge einstecken.

Zum Schluss überreichte Mittelgewichts-Weltmeisterin Christina Hammer die verdienten Urkunden.

Foto: 

DBS 20/50