Fai Phannarai wagt den Generation-Fight

Gleich 2 WM-Titelkämpfe in einem Event bietet Hamburgs Promotion „Boxen im Norden“ am „Tag der Deutschen Einheit“ (3. Oktober ab 16 Uhr) in der Kult-Disco „Große Freiheit“ vor St. Paulis großem...

Tyson Fury lässt seine Muskeln spielen

Nach tagelangem Tauziehen ist nun klar, dass es nicht zum „Battle of Britain“ kommen wird. Tyson Fury (32–0–1, 23 K.o.) erklärte die Vertragsverhandlungen für einen Kampf mit Anthony Joshua (24–3...

Wegerich übergibt Halmich das Original-Hall of Fame-Bild ihres Aufnahmejahrganges

Am 22. September 2022 fand die exklusive Vernissage „Boxen in der Kunst“ in den Räumlichkeiten des Airport Club Frankfurt statt. Regina Halmich (45–1, 16 K.o.), eine der erfolgreichsten Boxerinnen...

Tyson Fury will Anthony Joshua im Ring gegenüber stehen

Die britischen Schwergewichtsboxer Tyson Fury (32–0–1, 23 K.o.) und Anthony Joshua (24–3, 22 K.o.) sollen sich am 3. Dezember im Boxring gegenüber stehen. Joshua, der zuletzt gegen Oleksandr Usyk...

Mayweather will Rematch gegen McGregor

Box-Ikone Floyd Mayweather (50-0, 27 K.o.) bessert die Haushaltskasse in der Box-Rente mit Schaukämpfen auf. Nach seinem Match gegen Logan Paul wollte er erst damit aufhören (...

1 von 5

News

Lewandowski und Magaryan beim 5. Fritz-Sdunek-Memorial

Lewandowski und Magaryan beim 5. Fritz-Sdunek-Memorial
Lewandowski und Magaryan beim 5. Fritz-Sdunek-Memorial

Am 24. September wird in der Sportschule Zinnowitz die fünfte Auflage des Fritz-Sdunek-Memorials zu Ehren der 2014 verstorbenen Trainerlegende veranstaltet. Das bedeutet wieder hochattraktives Amateur- und Profiboxen. Einer der auf das Event brennt ist Dennis Lewandowski (16-5, 7 K.o.). Dem Greifswalder geht es nicht nur um Sieg oder Niederlage, sondern vielmehr um die Herstellung der Familienehre. Auf seinen Gegner brennt er. Es ist Engin Solmaz (8-57-3, 6 K.o.) aus Koblenz, der der Ehre der Lewandowski-Brüder schweren Schaden zugefügt hat. Mitte Juni schlug Solmaz in der Rostocker Stadthalle Dennis Bruder Christian (12-4, 10 K.o.) schwer k.o. (BOXSPORT berichtete).

Dennis will gegen Solmaz demonstrieren, dass es ein Ausrutscher war. Dass „Christian nicht ganz bei der Sache war“, wie er es formuliert. Solmaz freut sich auf den Greifswalder Lokalmatadoren und rät ihm, sich einmal anzuschauen, wen er alles vor den Fäusten hatte, bevor er große Töne spuckt. In der Tat stand der Türke gegen solch illustre Athleten wie Agit Kabayel, Ali Kiydin, Andreas Sidon oder „Kingpin“ Kevin Johnson seinen Mann. „Ich werde auch den zweiten Lewandowski umhauen müssen, denn nach Punkten kann ich in Zinnowitz nicht gewinnen.“

Neben Dennis steht ein weiteres As aus der Boddenstadt im Ring. Weltergewichtler Agasi Magaryan (1-0, 1 K.o.) hat aus Enttäuschung über die ausgebliebene Nominierung für die U22-EM das Amateurlager verlassen und sich dem Profisport zugewandt. Seinen ersten Kampf gewann er in Rostock. Es war das Event, auf dem Christian Lewandowski ausgeknockt wurde. Gegen Stefan Markovic (1-16-1, 0 K.o.) aus Bosnien und Herzegowina will der Greifswalder den zweiten Sieg einfahren.

Zusätzlich zu diesen beiden sind vier weitere Profikämpfe eingeplant, die in der nächsten Zeit bekannt gegeben werden.

Darüber hinaus gibt es den ersten internationalen Einsatz für die Wiking-Amateure aus Wolgast. Eine Auswahl aus dem schwedischen Göteborg hat ihre Einladung angenommen und wird sich den Wolgastern stellen, die sich mit Athleten aus Greifswald verstärken werden.

Und was sagt Fritz Sduneks langjähriger Freund Winne Spiering dazu? „Amateure und Profis auf einer Veranstaltung. So hätte es unser Fritzer gewollt.“

Veranstaltungsort: Fritz Sdunek Halle der Sportschule Zinnowitz,
Dr.-Wachsmann-Str. 30, 17454 Ostseebad Zinnowitz
Termin: 24. September 22, 18 Uhr. Einlass ab 17 Uhr
Tickets unter info@wikingboxteam.de sowie an der Abendkasse

Text: Pressemitteilung

Foto: 

Torsten Helmke