Am morgigen Freitag steigt Frankreichs große Schwergewichtshoffnung Tony Yoka (7-0, 6 K.o.) wieder in den Ring. Der Olympiasieger von 2016 trifft mit Ex-WM-Herausforderer Johann Duhaupas (38-5, 25...

Die O1NE.Sport-Athleten Denis Radovan und Sophie Alisch werden am 26. September in München bei einem der wichtigsten internationalen Boxevents des Jahres wieder im Einsatz sein. Denn wenn die...

Tugstsogt Nyambayar gewinnt WBC-Eliminator

Der mongolische Federgewicht-Contender und frühere Olympia-Zweite Tugstsogt Nyambayar (12-1,9 K.o.) konnte sich am Samstag in einem WBC-Eliminator gegen Cobia Breedy (15-1, 5 K.o.) durchsetzen –...

Peter Kadiru gegen Roman Gorst am 10. Oktober

SES-Schwergewichtler Peter Kadiru (9-0, 5 K.o.) bestreitet seinen vierten Kampf im „Corona-Jahr“ und steigt im 10. Profikampf gegen den Bayern Roman Gorst um die Deutsche Meisterschaft wieder in...

Robin Krasniqi wird Bösel-Gegner am 10. Oktober

Der Gegner von IBO-Weltmeister und WBA-Interims-Champ Dominic Bösel (30-1, 12 K.o.) am 10. Oktober steht fest. Der Halbschwergewichtler hatte ursprünglich gegen den Australier Zac Dunn (29-1, 24 K...

1 von 5

News

Manny Pacquiao: Kampf gegen Conor McGregor?

Manny Pacquiao: Kampf gegen Conor McGregor?
Manny Pacquiao: Kampf gegen Conor McGregor?

Manny Pacquiao (62-7-2, 39 K.o.) könnte es seinem früheren Rivalen Floyd Mayweather (50-0, 27 K.o.) gleichtun und ein Box-Match gegen UFC-Legende Conor McGregor anstreben. Es gibt Spekulationen darüber, seit der philippinische Ringheld einen Vertrag mit Paradigm Sports Management unterschrieb, die auch McGregor repräsentieren. Der Ire hat schon Interesse an dem Kampf bekundet. „Eines meiner Ziele ist einen WM-Titel im Boxen erringen. Das ist etwas, das ich erreichen möchte und in der Zukunft erreichen werden. Was für ein Kampf wäre das gegen Manny – ein kleiner, starker Southpaw. Wir müssten uns etwas in Sachen Gewicht und so weiter überlegen, aber das interessiert mich, keine Frage.“

Justin Fortune, Pacquiaos langjähriger Coach für Kraft- und Ausdauertraining, hat genaue Vorstellungen, wie der Kampf ausgehen würde. „Warum soll man den Kerl reich machen? Warum soll man sein Vermächtnis für einen Penner wie McGregor kaputtmachen?“ sagte er der „Manila Times“. „Manny wird McGregor in drei Runden zerstören. Er wird ihn fertigmachen. Er ist zu schnell und zu stark als großartiger Fighter. McGregor ist nichts, ich meine, mein Gott, es ist Boxen. Wir sind Boxer. McGregor ist ein MMA-Typ, wir können kein MMA machen und er kann nicht boxen. Das ist einfach so.“ Ob es überhaupt zu dem Kampf kommt, steht natürlich in den Sternen: Diverse Welter-Champs haben „Pac-Man“ ebenfalls herausgefordert.

Text: Nils Bothmann

Foto: 

GettyImages