Am 17. November 2018 steigt eine SES-Box-Gala in der Anhalt-Arena in Dessau. Im Hauptkampf wird Europameister Robin Krasniqi (48-5-0, 17 K.o.) seinen Titel gegen SES-Stallkollegen Stefan Härtel (...

Am Samstag Mittag wurde Ring-Legende Graciano „Rocky“ Rocchigiani (†54) in seiner Heimat Berlin beigesetzt. Der am 1. Oktober in Italien tödlich verunglückte Ex-Weltmeister findet seine letzte...

Bernd Bönte, Box-Journalist und langjähriger Manager der Klitschko-Brüder, kannte Graciano Rocchigiani (†54) schon seit den 80er Jahren. Für BOXSPORT schrieb er einen ganz persönlichen Nachruf auf...

Der Kölner Mittelgewichtler Denis Radovan (11-0-0, 5 K.o.) trifft in seinem zwölften Profikampf auf seinen bislang wohl härtesten Gegner. In der Gummersbacher Schwalbe-Arena trifft der 26-Jährige...

Promi-Koch Michael Wollenberg und der Hamburger Stall EC Boxpromotion veranstalten am 15. Dezember die Boxgala „Night of the Champions“ in der Hansestadt „mit großem Sport und edler Küche“, wie es...

1 von 5

News

Manuel Charr ist Kölns Sportler des Jahres

Manuel Charr wurde am Samstag als Kölns Sportler des Jahres ausgezeichnet.  Der WBA-Weltmeister löst mit seinem Sieg im Rahmen der Kölschen SportNacht Fabian Hambüchen, den Titelträger des Vorjahres, ab.

„Manuel hat es wieder einmal in die Herzen der Sportfans geschafft, sie lieben ihn für das, was er ist“, erklärte Bernd Trendelkamp, Charrs Promoter bei Global Sports Management. „Ich freue mich wahnsinnig über die Ehrung und danke allen, die mich unterstützt haben“, sagte Charr selbst zu seinem Erfolg. Sportfans und ein Fachgremium wählten Charr an die erste Position. Der 33-Jährige gewann im vergangenen November den „regulären“ WBA-Titel im Schwergewicht nach Punkten gegen den Russen Alexander Ustinov.

Charrs Manager Chritian Jäger: „Manuel hat einen übermenschlichen Mut und Willen bewiesen, das begeistert. Dieser Mut macht auch anderen wiederum Mut, Mut niemals aufzugeben. Charr ist damit ein echtes Vorbild.“

Foto: 

Imago/osnapix