TS veranstaltet in Heilbronn: Spomer mit Chance auf IBO-Interconti

Am 20. November präsentiert die TS Fight-Sportmanagement GmbH einen weiteren Kampfabend. Dieser wird in der Heilbronner Roemerhalle ausgetragen und damit vor allem zu einem Heimspiel für Slawa...

Pedro Diaz (Mitte) trainiert den Kubaner Guillermo Rigondeaux (links) und den Chinesen Can Xu (rechts) – beide mehrfache Weltmeister.

Am 26. Dezember 2021 tritt Alain Chervet (16-2-2, 10 K.o.) nach zweijähriger Pause zu seinem nächsten Profikampf an. Als Trainer wurde für den Berner der in Florida lebende Pedro Diaz engagiert....

Mourad Aliev: Profidebüt bei Universum

Olympiateilnehmer Mourad Aliev gibt am 20. November 2021 sein Profidebüt bei der großen Universum-Box-Gala, die in Kooperation mit Probellum in Hamburg stattfindet:

„The Return of...

Schulterverletzung: Whyte sagt Wallin-Fight ab

Am 30. Oktober sollte WBC-Interim-Champ Dillian Whyte (28-2, 19 K.o.) eigentlich auf Otto Wallin (22-1, 14 K.o.) treffen. Der Sieg wäre Pflichtherausforderer für Tyson Fury (31-0-1, 22 K.o.), den...

Teofimo Lopez hat Zoff mit Devin Haney

Sowohl Teofimo Lopez (16-0, 12 K.o.) als auch Devin Haney (26-0, 15 K.o.) gehören zu jenen vier Fightern, die teilweise schon als neue „Four Kings“ im Leichtgewicht gehandelt werden – obwohl sie...

1 von 5

News

Marco Hucks EM-Chance geht in die Versteigerung

Marco Hucks EM-Chance geht in die Versteigerung
Marco Hucks EM-Chance geht in die Versteigerung

Seit kurzem ist klar, dass Schwergewichtler Joe Joyce (12-0, 11 K.o.) als nächstes am 24. Juli gegen Carlos Takam (39-5-1, 28 K.o.) kämpft (BOXSPORT berichtete). Der Brite war Träger des EM-Gürtels der EBU, wird diesen jedoch nicht wie ursprünglich geplant freiwillig gegen Takam verteidigen, sondern nur zwei sekundäre Titel der großen Weltverbände (WBC-Silver und WBO-International).

Als Pflichtherausforderer für Joyce‘ nun vakanten Titel hatte die EBU den Deutschen Marco Huck (42-5-1, 28 K.o.) bestimmt. Dieser soll seine EM-Chance jetzt gegen den höchstqualifizierten verfügbaren Herausforderer erhalten, wie „BoxingScene.com“ berichtet. Der Kampf geht nun in die „Purse Bid“ (dt. Versteigerung) mit dem 30. Juni als Deadline.

Huck war WBO-Weltmeister im Cruiser und stieg nach seiner Niederlage gegen Oleksandr Usyk (18-0, 13 K.o.) am 9. September 2017 in die Königsklasse auf. Zuletzt besiegte er Dennis Lewandowski (14-5, 7 K.o.) am 29. August einstimmig nach Punkten.

Text: Nils Bothmann

Foto: 

IMAGO / osnapix