Tobias Drews über Culcay vs. Baraou und Feigenbutz vs. Saidi

Am 28. trifft der Ex-WBA-World-Champ und amtierende WBO-International-Meister Jack Culcay (28-4, 13 K.o.) auf Abass Baraou (9-0, 6 K.o.), den WBC-International-Champ aus dem Team Sauerland. Und...

Mike Tyson plant „Legends Only League“

„League of Legends“ ist einer der großen Moneymaker des E-Sports, in dem junge Spieler in Teams für ein junges Publikum gegeneinander antreten. Mike Tyson (50-6, 44 K.o.) könnte das populäre Game...

Universum-Schwergewichtler Kossobutskiy siegt in Minsk

Schwergewichtler Zhan Kossobutskiy siegte am Dienstag Abend in den Television Studios Minsk, Belarus, im Kampf über zehn Runden gegen den starken Polen Kamil Sokolowski durch K.O.

Bereits...

Tom Loeffler bringt Klitschko-Comeback ins Gespräch

Boxer-Comebacks werden derzeit reihenweise angekündigt: Evander Holyfield (44-10-2, 29 K.o.), Oscar de la Hoya (39-6, 30 K.o.) und Riddick Bowe (43-1, 33 K.o.) haben schon davon gesprochen, Mike...

Dopingtest als Problem beim Tyson-Comeback?

Seit kurzem ist es offiziell: Mike Tyson (50-6, 44 K.o.) wird sein Comeback mit einem Schaukampf gegen Roy Jones jr. (66-9, 47 K.o.) geben (...

1 von 5

News

Mayer-Testergebnis falsch: Anpassung der Richtlinien?

Mikaela Mayers Testergebnis stellte sich im Nachhinein als falsch heraus
Mikaela Mayers Testergebnis stellte sich im Nachhinein als falsch heraus

Da Superfedergewichtlerin Mikaela Mayer (12-0, 5 K.o.) positiv auf Covid-19 testete, musste ihr Kampf beim Top-Rank-Comeback am 9. Juni ausfallen (BOXSPORT berichtete). Kurz vor dem Abflug nach Las Vegas war ein Test der Boxerin noch negativ ausgefallen, die im Anschluss an das positive Ergebnis vor Ort erst in Quarantäne musste und anschließend mit einem Leihwagen nach Hause fahren, da sie aufgrund des Tests nicht fliegen durfte. Mayer hatte vermutet, dass das zweite Ergebnis falsch war, wir ihr jetzt von einem Arzt bestätigt wurde. „Ich erhielt eine E-Mail von dem Arzt, der in meinen Fall involviert war, in der stand: Du bist nicht krank und nicht ansteckend, und dein Bluttest bestätigt dies. Dein Fall ist ein perfektes Beispiel dafür, dass Athletikkommissionen ihr Vorgehen demnächst ändern müssen“, schrieb die Superfedergewichtlerin in den sozialen Medien.

Gegenüber „Boxingscene.com“ erklärte Mayer, dass der negative Test in Houston durch einen Nasen-, der in Las Vegas durch einen Rachenabstrich durchgeführt wurde. Der abschließende Bluttest zeigte, dass Mayer wohl vor ein paar Monaten mit dem Virus infiziert wurde und der positive Test anscheinend auf Antikörper reagierte. Mayer und ihr Manager George Ruiz setzen sich nun dafür ein, dass Boxer sowohl nasal als auch oral abgestrichen werden, um sicher sein zu können. Mayer erklärte: „Die Informationen aus meinem Fall werden dabei helfen, Covid-Testprotokolle anzupassen, um ähnliche Situationen in Zukunft zu vermeiden.“ Bisher hält sich Top Rank an strengere Vorgaben, wie Brad Jacobs, der COO des Promoters, gegenüber „BoxingScene.com“ bestätigte. „Falls ein Test mit unklarem Ergebnis ausfällt, dann haben wir die Erlaubnis erneut zu testen“, sagte er. „Falls ein Test positiv ausfällt, müssen wir die Person aus dem inneren Kreis entfernen, da wir uns um die Gesundheit und die Sicherheit aller Teilnehmer und Mitarbeiter sorgen müssen.“

Auch bei der Top-Rank-Boxgala am 16. Juni wird ein Kampf aus diesen Gründen entfallen müssen: Der Fight zwischen Christopher Zavala (6-0, 3 K.o.) und Edward Vazquez (7-0, 1 K.o.). Zavalas Test kam positiv zurück. Im Gegensatz zu Mayer scheint dieses Mal allerdings kein Fehlergebnis vorzuliegen: Ein Sparringpartner von Zavalas ist krank geworden und hat den Boxer wahrscheinlich angesteckt, der ebenfalls leichte Krankheitssymptome zeigt.

Text: Nils Bothmann

Foto: 

GettyImages