Europameister Dominic Bösel (28-1, 10 K.o.) aus dem Stall SES Boxing steht vor seiner nächsten Titelverteidigung. Der „Boxer des Jahres 2018“ setzt seinen EM-Titel im Halbschwergewicht am 13....

Am kommenden Samstag treffen die beiden Bundesliga-Teams vom Boxclub Traktor Schwerin und dem BSK Hannover-Seelze in der Palmberg Arena in Schwerin aufeinander. Die Traktor-Boxer führen aktuell...

Weltergewichtler Deniz Ilbay (21-1, 9 K.o.) wird im am 2. März im Rahmen der Sauerland Box-Gala in Arendal, Norwegen wieder in den Ring steigen. Der Kölner, der erst vor wenigen Wochen Vater wurde...

Supermittelgewichtshoffnung Leon Bauer (15-0-1, 9 K.o.) hat seinen Vertrag bei Promoter Sauerland vorzeitig verlängert. Seinen nächsten Fight wird der 20-Jährige am 6. April bei der Sauerland-Box-...

Dreifach-Weltmeister Anthony Joshua muss seine WM-Titel am 1. Juni im New Yorker Madison Square Garden gegen den US-Amerikaner Jarrell Miller verteidigen. Bei der ersten Pressekonferenz gestern in...

1 von 5

News

Mayweathers „Hauskatzen“

Floyd Mayweather ist alles – nur nicht gewöhnlich. Das gilt auch für sein Haustier, eine Katze der etwas anderen Art.

Das Stars gerne mal mit ihren Autos oder teuren Uhren prahlen, ist nichts neues. Floyd „Money“ Mayweather ist da keine Ausnahme, ganz im Gegenteil: Der 41-Jährige lässt keine Gelegenheit aus, mit seinem riesigen Vermögen zu protzen.

Kein Wunder, dass Mayweather dabei auch bei seinen Haustieren keine Ausnahme macht. Während sich andere einen Hund oder eine Hauskatze halten, schlägt das Herz des ehemaligen Weltmeisters in fünf Gewichtsklassen jedoch für Tiger.

Die Raubkatzen führt Mayweather gerne öffentlichkeitswirksam Gassi oder posiert mit ihnen für Fotoshootings. Letztes Jahr geriet Mayweather aufgrund seines außergewöhnlichen „Hobbys“ ins Visier von Tierschützern, als er sich zur Party seines 40. Geburtstags in Los Angeles einen gigantischen weißen Tiger „liefern“ ließ.

Offensichtlich hat der ungeschlagene Ex-Boxer zumindest einen guten Draht zu den Tieren. Bisher sind keine Zwischenfälle bekannt.

Foto: 

Instagram/Floyd Mayweather