Sauerland-Boxer Vincent Feigenbutz (31-2, 28 K.o.) hat sich am Samstag den IBO International-Gürtel gesichert und seinen GBU-Titel im Supermittelgewicht verteidigt. Der 23-jährige Karlsruher...

Du bringst schreiberisches Talent, einen sicheren Umgang mit Social Media sowie die Leidenschaft fürs Boxen mit?

Deutschlands größtes Box-Magazin sucht zur Verstärkung der Redaktion zum...

Vincent Feigenbutz (30-2, 27 K.o.) und Cesar Nunez (16-0-1, 8 K.o.) trafen sich gestern zur Pressekonferenz vor ihrem Supermittelgewichts-Fight, der morgen (17. August) in der Ludwigshafener...

Wie Petkos Boxpromotion mitteilt, wird es im Oktober zu einer Neuauflage des Duells Nick Hannig vs. Ryno Liebenberg kommen:

„Unfinished Business“: Unter diesem Motto steht das Rematch...

Mit dem heutigen öffentlichen Training in der Rhein-Galerie Ludwigshafen startete das Vorprogramm zur Sauerland-Boxgala am Samstag, den 17. August. Diese beginnt offiziell um 19.15 Uhr, die Türen...

1 von 5

News

Nächster Coup: Universum holt „Tiger“ als Sportdirektor

Gestern wurde bekannt, dass Universum Box-Promotion einen TV-Partner gefunden hat und erneut mit dem ZDF zusammenarbeiten wird (BOXSPORT berichtete). Nun landete der Hamburger Stall den nächsten Coup und verpflichtete Ex-Weltmeister und Universum-Legende Dariusz „Tiger“ Michalczewski als neuen Sportdirektor.

„Der ‚Tiger‘ wird Sportdirektor bei uns“, bestätigte Universum-Boss Ismail Özen-Otto gegenüber der „Hamburger Morgenpost“. Der 51-jährige Michalczewski war in der Hochzeit von Universum eines der Aushängeschilder des Stalls und Weltmeister im Halbschwer- und Cruisergewicht. Von 1991 bis 2003 blieb der Pole in 48 Kämpfen ungeschlagen, verlor nur 2003 und 2005 seine beiden letzten Fights als Profi. Bereits am 15. Juni war Michalczewski bei der Comeback-Veranstaltung von Universum als Gast am Ring.

Verschiedene Medien berichten außerdem, dass der Stall Trainerlegende Ulli Wegner als Berater verpflichtet habe. Dies dementierte Wegner jedoch auf BOXSPORT-Nachfrage. „Universum hat mich nicht verpflichtet. Ich habe ihnen aufgrund meiner Erfahrung im Boxen allerdings angeboten, dass sie sich bei Fragen an mich wenden können. Mein Fokus liegt derzeit ganz klar auf dem Sauerland-Stall und meinen jungen Boxern“, sagte Wegner.

Foto: 

imago images / Chris Emil Janßen