Die Boxwelt trauert um Patrick Day. Der US-Amerikaner ist am Mittwoch im Alter von nur 27 Jahren an den Folgen einer schweren K.o.-Niederlage gestorben.

Das teilte sein Promoter Lou DiBella...

Die nächste Agon-Boxgala steigt am 23. November in Berlin. In der Arena Berlin im Stadtteil Alt-Treptow direkt an der Spree boxen sowohl Tyron Zeuge als auch Jack Culcay und Björn Schicke.

...

Neben WBC International-Champion Abass Baraou (7-0, 4 K.o.) wird mit Denis Radovan (12-0-1, 5 K.o.) ein zweiter Sauerland-Boxer beim WBSS-Finale am 26. Oktober in London in den Ring steigen.

Der Flensburger Weltergewichtler Freddy Kiwitt (16-2, 9 K.o.) will am 9. November den nächsten Schritt in seiner Karriere machen.

Bernd Bönte, der ehemalige langjährige Manager der Klitschko-Brüder, kehrt mit der kürzlich gegründeten Beratungsagentur „Pyx Global Sports“ auf die Box-Bühne zurück.

1 von 5

News

Nächster Coup: Universum holt „Tiger“ als Sportdirektor

Gestern wurde bekannt, dass Universum Box-Promotion einen TV-Partner gefunden hat und erneut mit dem ZDF zusammenarbeiten wird (BOXSPORT berichtete). Nun landete der Hamburger Stall den nächsten Coup und verpflichtete Ex-Weltmeister und Universum-Legende Dariusz „Tiger“ Michalczewski als neuen Sportdirektor.

„Der ‚Tiger‘ wird Sportdirektor bei uns“, bestätigte Universum-Boss Ismail Özen-Otto gegenüber der „Hamburger Morgenpost“. Der 51-jährige Michalczewski war in der Hochzeit von Universum eines der Aushängeschilder des Stalls und Weltmeister im Halbschwer- und Cruisergewicht. Von 1991 bis 2003 blieb der Pole in 48 Kämpfen ungeschlagen, verlor nur 2003 und 2005 seine beiden letzten Fights als Profi. Bereits am 15. Juni war Michalczewski bei der Comeback-Veranstaltung von Universum als Gast am Ring.

Verschiedene Medien berichten außerdem, dass der Stall Trainerlegende Ulli Wegner als Berater verpflichtet habe. Dies dementierte Wegner jedoch auf BOXSPORT-Nachfrage. „Universum hat mich nicht verpflichtet. Ich habe ihnen aufgrund meiner Erfahrung im Boxen allerdings angeboten, dass sie sich bei Fragen an mich wenden können. Mein Fokus liegt derzeit ganz klar auf dem Sauerland-Stall und meinen jungen Boxern“, sagte Wegner.

Foto: 

imago images / Chris Emil Janßen