Am Samstag findet erstmals das Box- und Show-Event „Kultur im Ring“ statt. Ab 17 Uhr bieten die Veranstalter SV Heilbronn am Leinbach und Boxteam Seel den Zuschauern in der Römerhalle Heilbronn-...

Der Berliner Boxstall Agon Sports & Events veranstaltet seine nächste Fightnight am 21. September in Zinnowitz auf der Insel Usedom im Rahmen des dritten Fritz-Sdunek-Memorials. Hauptkämpfer...

Es sollte für Tyson Fury nur eine Zwischenstation auf dem Weg zum Rematch gegen Deontay Wilder werden. Doch gegen Otto Wallin wurde der „Gypsy King“ stärker gefordert, als von vielen erwartet.

Sauerland-Fighter Abass Baraou (7-0, 4 K.o.) hat am Freitagabend seinen ersten Profikampf im Ausland bestritten und gewonnen. Der Halbmittelgewichtler siegte beim „Rotunda Rumble“ im Caesars...

Immer mehr Menschen in Deutschland leiden unter der chronischen Krankheit Adipositas. Statt Hilfe und Unterstützung erfahren sie meist nur Beleidigungen und Ablehnung. Die Initiative Gesundgewicht...

1 von 5

News

Nächster EC-Boxer bekommt Las-Vegas-Fight

Mit Ali Eren Demirezen (11-0, 10 K.o.) boxt der nächste Schwergewichtler aus dem Hamburger Stall EC Boxpromotion in Las Vegas.

Am 27. April kämpfte bereits der ehemalige Deutsche Meister Michael Wallisch in der Zockermetropole. Im Cosmopolitan unterlag der Münchner allerdings dem Nigerianer Efe Ajagba (10-0, 9 K.o.) klar durch T.K.o. in der zweiten Runde. Das soll nun Demirezen (29) am 20. Juli besser machen.

Die Rahmenbedingungen sind dabei sogar noch beeindruckender. Denn der in Hamburg wohnhafte Türke boxt im legendären MGM Grand Hotel im Vorprogramm von Ringlegende Manny Pacquiaos WM-Fight im Weltergewicht gegen Keith Thurman.

Ajagba gilt als „K.o.-Monster“ und eines der vielversprechendsten Talente im gesamten Schwergewicht. Der 25-Jährige gewann sieben seiner bisherigen zehn Kämpfe bereits in der ersten Runde. Einen davon allerdings durch Disqualifikation gegen Curtis Harper, der im vergangenen August direkt nach dem ersten Gong den Ring verließ.

Ajagba vs. Demirezen ist auch ein Duell zweier Olympiateilnehmer. In Rio 2016 traten beide im Superschwergewicht an. Dort kreuzten sich die Wege der beiden Fighter allerdings nicht. Dies wird sich nun am 20. Juli ändern.

Foto: 

imago images/Mausolf