Jürgen Doberstein (23-3-1, 6 K.o.) kämpft erstmals in Amerika. Der 29-Jährige wird am 31. August im Palm Beach County Convention Center in den USA in den Ring steigen. Dobersteins Gegner wird der...

Tom Schwarz (21-0, 13 K.o.) trifft auf der kommenden SES-Veranstaltung am 15. September in der Stadthalle Magdeburg auf den ungeschlagenen Mexikaner Julian „Pit Bull Jr“ Fernandez (10-0, 7 K.o...

Der Kölner Profi Deniz Ilbay (19-1-0, 9 K.o.) hat einen langfristigen Vertrag bei Team Sauerland unterschrieben. „Dieser Vertrag ist das Beste war mir passieren konnte. Ich war noch nie so...

Glanzlos aber souverän. So könnte man Tyson Furys (27-0-0, 19 K.o.) Vorstellung gegen den Gelsenkirchener Schwergewichtler Francesco Pianeta (35-5-1, 21 K.o.) am vergangenen Samstag in Belfast,...

Seit jeher geht vom Schwergewichtsboxen eine besondere Faszination aus. Kämpfe von Box-Ikonen wie Muhammad Ali, Joe Frazier, Rocky Marciano, Joe Louis oder Max Schmeling sind fest im kollektiven...

1 von 5

News

Nächstes Stall-Duell bei Sauerland

Am 2. Juni kommt es in der Swiss Life Hall in Hannover zum Duell zwischen Artur Mann (13-0-0, 8 K.o.) und Micki Nielsen (25-1-0, 15 K.o.). Im Kampf der beiden Cruisergewichtler geht es um den WBO-International-Titel.

Promoter Nisse Sauerland schickt damit auch den zweiten Nielsen von Team Sauerland in ein Stall-Duell, denn Mickis Bruder Patrick muss am 28. April in Offenburg gegen Ex-Weltmeister Arthur Abraham ran. Sauerland erklärt seine Entscheidung: „Wir wollen den Fans spannende Kämpfe auf Augenhöhe zeigen. Dies sind zwei solche Kämpfe.“ Sauerland-Geschäftsführer Frederick Ness fügt an: „Dem Sieger aus dem Duell Mann gegen Nielsen winkt zudem ein WM-Eliminator. Ein großer Anreiz für unsere beiden Boxer."

Dies kann Mann (27), der erst am vergangenen Sonntag in Hamburg seinen 13. Profisieg feiern konnte, nur bestätigen: „Ich freue mich, in meiner Heimatstadt um einen Titel boxen zu dürfen. Nielsen ist ein starker Mann, doch mit meinen Fans im Rücken, werde ich den Gürtel nach Hannover holen.“

Der 25-jährige Micki Reinhard Nielsen sieht dies natürlich anders. „Ich habe einen klaren Karriereplan. Erst hole ich mir den WBO-International-Titel mit einem Sieg über Artur Mann, anschließend boxe ich den Eliminator und dann um die Weltmeisterschaft“, sagt der Kopenhagener.

Doch der Däne legt noch nach: „Am 28. April werde ich mir den Sieg meines Bruders Patrick gegen Arthur Abraham in Offenburg anschauen und dann werde ich Mann in Hannover schlagen.“ Der Konter von Artur Mann ließ nicht lange auf sich warten: „Ich glaube eher an einen Doppel-Sieg der Art(h)urs über die Nielsens und an ein 2:0 für Deutschland gegen Dänemark.“

Die Box-Gala in Hannover wird am 2. Juni ab 20 Uhr live auf Sport1 übertragen.

Foto: 

Imago/Eibner