Vor dem morgigen Duell um den International Titel des WBC zwischen Sauerland-Youngster Abass Baraou (4-0,2 K.o.) und Ex-Weltmeister Carlos Molina (29-10-2, 8 K.o.) in der Koblenzer CGM Arena kam...

Am kommenden Samstag steigt in der Koblenzer CGM Arena die nächste Box-Gala des Sauerland-Stalls. Im Hauptkampf steht Shootingstar Abass Baraou (4-0, 2 K.o.), der in einem Halbmittelgewichtsduell...

Die Spekulationen hielten schon mehrere Wochen an, doch nun ist es offiziell. Superstar Anthony Joshua (22-0, 21 K.o.) wird sein lang erwartetes US-Debüt geben.

Am 1. Juni verteidigt „AJ“...

Nach all den Jahren der Langeweile ist bei den schweren Jungs endlich wieder Feuer unterm Dach. Doch bricht nun mit AJ, Wilder und Fury eine neue goldene Ära des Schwergewichts an?
Wir...

Am 16. Februar startet das Qualifikationswochenende zum 39. Gesundbrunnenturnier in der Sporthalle der Böttgerstraße im Wedding. Zum ersten Mal wird das traditionsreiche Amateurboxturnier neben...

1 von 5

News

Neuer Termin für Bösel vs. Kölling

Das lange erwartete deutsche Stallduell um die Europameisterschaft im Halbschwergewicht hat einen neuen Termin. Champion Dominic Bösel (27-1-0, 10 K.o.) und sein Pflichtherausforderer Enrico Kölling (26-2-0, 8 K.o.) treffen am 27. Oktober in der Stadthalle Weißenfels aufeinander.

Nachdem der für Anfang Juni geplante Kampf aufgrund einer Achillessehnenverletzung von Bösel verschoben werden musste, konnte der 28-Jährige nach einem erfolgreichen operativen Eingriff jetzt wieder ins Training einsteigen.

Eine hohe Brisanz für diesen Fight bleibt garantiert. Denn der Kampf ist nicht nur ein Duell zwischen zwei der besten deutschen Halbschwergewichtler, sondern zudem auch ein Stallduell des Magdeburger Boxstalls SES. Bösel ist bereits seit Beginn an seiner Profikarriere bei SES Boxing. Kölling (28) steigt seit Beginn diesen Jahres für den Stall von Promoter Ulf Steinforth in den Ring.

Der MDR wird die SES-Box-Gala in seiner Sendung „Sport im Osten – Boxen live“ am 27. Oktober 2018 live aus der Stadthalle Weißenfels übertragen.

Foto: 

Imago/opokupix