Glanzlos aber souverän. So könnte man Tyson Furys (27-0-0, 19 K.o.) Vorstellung gegen den Gelsenkirchener Schwergewichtler Francesco Pianeta (35-5-1, 21 K.o.) am vergangenen Samstag in Belfast,...

Seit jeher geht vom Schwergewichtsboxen eine besondere Faszination aus. Kämpfe von Box-Ikonen wie Muhammad Ali, Joe Frazier, Rocky Marciano, Joe Louis oder Max Schmeling sind fest im kollektiven...

Am Samstag steigt Tyson Fury nach seiner dreijährigen Pause zum zweiten Mal wieder in den Ring und trifft dabei auf den Deutsch-Italiener Francesco Pianeta. Erst im Juni boxte Fury gegen den...

Am kommenden Samstag steigt Alexander „Sascha“ Dimitrenko (41-3-0, 26 K.o.) in Atlantic City für seinen nächsten Kampf in den Ring. Der Schwergewichtler aus dem Hamburger Stall EC Boxpromotion...

Diesen Samstag kämpft Tyson Fury (26-0, 19 K.o.) gegen den Gelsenkirchener Francesco Pianeta (35-4-1, 21 K.o.) im Windsor Park, Belfast. Fury möchte die nächste Hürde auf dem Weg zurück in die...

1 von 5

News

Neuzugang bei Hamburger Stall EC Boxing

Er will Weltmeister werden. Wenn Dimitar Tilev über sein Karriereziel spricht, dann spürt man seine Leidenschaft für den Faustkampf und die Lust gegen die Besten anzutreten. So hat der 23-jährige Bielefelder auch den Hamburger Boxstall EC Boxpromotion von sich überzeugt. Denn seit dem 25. Juni ist Tilev Jungprofi in Erol Ceylans Stall.

Tilev begann seine Amateurkarriere beim BC Vorwärts Bielefeld und Trainer Alexander Bich. Er ist mehrfacher Deutscher Meister, gewann internationale Turniere und wurde WM-Dritter. Dafür ist er Bich bis heute dankbar. „Alles was ich als Boxer kann, habe ich bei Alex gelernt.“

Was Tilev auszeichnet ist sein Dickkopf. So ist es auch mit seinem Ziel Weltmeister zu werden. Er will beweisen, dass man im Leben alles erreichen kann. Man muss nur an sich glauben. So griff er selbst zum Hörer und rief Ceylan an. Nach dem Telefonat lud ihn der Boxpromoter zu einem Probetraining nach Hamburg ein.

„Ich lernte Mario Daser, Sebastian Formella und Nikola Milacic kennen. Absolut tolle Typen, genauso wie Huseyin Cinkara, den ich als Sparringspartner hatte“, erzählt Tilev. „Headcoach Bülent Baser ist genial. Zwischen uns ist es wie damals zwischen Alex Bich und mir. 100 Prozent Vertrauen.“


Ceylan traut dem jungen Mann einiges zu. „Die Sparringsleistung, die Tilev gegen Cinkara ablieferte, war beeindruckend, zumal Huseyin als Cruiser um einiges schwerer ist als Dimi. Und – das ist mir wichtig, er passt menschlich ins Team“, betont der Promoter.

Tilev soll für ECB im Supermittelgewicht antreten. Die erste Bewährungsprobe wartet bereits. Am 8. September wird er beim „Fritz Sdunek Memorial“ sein Debüt absolvieren.

Foto: 

EC Boxing