„Edle Küche, kombiniert mit aufregendem Boxsport.“ Das ist das Motto der „Night of the Champions“, die am 15. Dezember in Hamburg steigt.

Sternekoch und Spitzengastronom Karlheinz Hauser...

Floyd Mayweather ist alles – nur nicht gewöhnlich. Das gilt auch für sein Haustier, eine Katze der etwas anderen Art.

Das Stars gerne mal mit ihren Autos oder teuren Uhren prahlen, ist...

Der ehemalige Supermittelgewichts-Weltmeister Tyron Zeuge aus Berlin hat einen Vertrag beim jungen Boxstall Agon Sports & Events aus der Hauptstadt unterschrieben. Der von Jürgen Brähmer...

Die Sauerland-Box-Gala am 1. Dezember in der Gummersbacher Schwalbe-Arena rückt immer näher. Unter anderem stehen drei Fights mit hochkarätiger NRW-Beteiligung auf dem Programm. Youngster Abass...

In unserer neuen Ausgabe widmen wir uns dem Leben der kürzlich verstorbenen Ringlegende Graciano "Rocky" Rocchigiani und blicken mit euch hinter die Kulissen seiner Boxkarriere. Hier im Video...

1 von 5

News

Neuzugang bei Hamburger Stall EC Boxing

Er will Weltmeister werden. Wenn Dimitar Tilev über sein Karriereziel spricht, dann spürt man seine Leidenschaft für den Faustkampf und die Lust gegen die Besten anzutreten. So hat der 23-jährige Bielefelder auch den Hamburger Boxstall EC Boxpromotion von sich überzeugt. Denn seit dem 25. Juni ist Tilev Jungprofi in Erol Ceylans Stall.

Tilev begann seine Amateurkarriere beim BC Vorwärts Bielefeld und Trainer Alexander Bich. Er ist mehrfacher Deutscher Meister, gewann internationale Turniere und wurde WM-Dritter. Dafür ist er Bich bis heute dankbar. „Alles was ich als Boxer kann, habe ich bei Alex gelernt.“

Was Tilev auszeichnet ist sein Dickkopf. So ist es auch mit seinem Ziel Weltmeister zu werden. Er will beweisen, dass man im Leben alles erreichen kann. Man muss nur an sich glauben. So griff er selbst zum Hörer und rief Ceylan an. Nach dem Telefonat lud ihn der Boxpromoter zu einem Probetraining nach Hamburg ein.

„Ich lernte Mario Daser, Sebastian Formella und Nikola Milacic kennen. Absolut tolle Typen, genauso wie Huseyin Cinkara, den ich als Sparringspartner hatte“, erzählt Tilev. „Headcoach Bülent Baser ist genial. Zwischen uns ist es wie damals zwischen Alex Bich und mir. 100 Prozent Vertrauen.“


Ceylan traut dem jungen Mann einiges zu. „Die Sparringsleistung, die Tilev gegen Cinkara ablieferte, war beeindruckend, zumal Huseyin als Cruiser um einiges schwerer ist als Dimi. Und – das ist mir wichtig, er passt menschlich ins Team“, betont der Promoter.

Tilev soll für ECB im Supermittelgewicht antreten. Die erste Bewährungsprobe wartet bereits. Am 8. September wird er beim „Fritz Sdunek Memorial“ sein Debüt absolvieren.

Foto: 

EC Boxing