TS veranstaltet in Heilbronn: Spomer mit Chance auf IBO-Interconti

Am 20. November präsentiert die TS Fight-Sportmanagement GmbH einen weiteren Kampfabend. Dieser wird in der Heilbronner Roemerhalle ausgetragen und damit vor allem zu einem Heimspiel für Slawa...

Pedro Diaz (Mitte) trainiert den Kubaner Guillermo Rigondeaux (links) und den Chinesen Can Xu (rechts) – beide mehrfache Weltmeister.

Am 26. Dezember 2021 tritt Alain Chervet (16-2-2, 10 K.o.) nach zweijähriger Pause zu seinem nächsten Profikampf an. Als Trainer wurde für den Berner der in Florida lebende Pedro Diaz engagiert....

Mourad Aliev: Profidebüt bei Universum

Olympiateilnehmer Mourad Aliev gibt am 20. November 2021 sein Profidebüt bei der großen Universum-Box-Gala, die in Kooperation mit Probellum in Hamburg stattfindet:

„The Return of...

Schulterverletzung: Whyte sagt Wallin-Fight ab

Am 30. Oktober sollte WBC-Interim-Champ Dillian Whyte (28-2, 19 K.o.) eigentlich auf Otto Wallin (22-1, 14 K.o.) treffen. Der Sieg wäre Pflichtherausforderer für Tyson Fury (31-0-1, 22 K.o.), den...

Teofimo Lopez hat Zoff mit Devin Haney

Sowohl Teofimo Lopez (16-0, 12 K.o.) als auch Devin Haney (26-0, 15 K.o.) gehören zu jenen vier Fightern, die teilweise schon als neue „Four Kings“ im Leichtgewicht gehandelt werden – obwohl sie...

1 von 5

News

Olympia 2021: Euro-Quali verschoben, Welt-Quali abgesagt

Die sogenannte „Boxing Task Force“ (BTF) hat weitreichende Änderungen bezüglich der Qualifikation für die Olympischen Spiele 2021 in Tokio bekanntgegeben.

In einem Statement teilte die Task Force, die für die kommenden Spiele die Organisation von der von ihren Aufgaben entbundenen AIBA übernommen hat, mit, dass das europäische Qualifikationsturnier in den Juni verschoben wird. Die Euro-Quali musste im März 2020 in London durch den Ausbruch der Corona-Pandemie unterbrochen werden. Eigentlich sollte das Turnier im April 2021, wieder in London, fortgesetzt werden. Doch dieser Plan ist nun hinfällig. Dass London aufgrund der aktuellen Infektionslage nicht in Frage kommt, ist schon länger bekannt. Nun teilte die BTF mit, dass das Turnier erst im Juni steigen wird. Der Ort und die genauen Daten stehen indes noch nicht fest.

Die letzte Chance für eine Olympiaqualifikation sollte eigentlich ein weltweites Qualifikationsturnier in Paris im Juni 2021 sein. Doch dieses Turnier wurde aus Zeitgründen nun komplett abgesagt. Stattdessen sollen die 53 Olympia-Startplätze (32 Männer und 21 Frauen), die beim Weltturnier noch zur Verfügung gestanden hätten, nun einfach anhand der Ranglisten der BTF für jede Gewichtsklasse verteilt werden. Laut den Organisatoren werden die Plätze gleichermaßen unter den Kontinenten Afrika, Amerika, Asien/Ozeanien und Europa verteilt. Allerdings erst nach einer Aktualisierung der Rankings nach den jeweiligen Kontinental-Turnieren.

Das dürfte nun auch den Olympiatraum von Christina Hammer beenden. Eigentlich wollte die mehrfache Profi-Weltmeisterin bei der Welt-Quali starten, falls DBV-Mittelgewichtlerin Sarah Scheurich dort keinen Startplatz für Olympia ergattern kann. Durch die Absage der Weltquali und da Hammer als olympische Boxerin nicht gerankt ist, kann sie durch die Neuregelung voraussichtlich nicht starten. Erst am vergangenen Wochenende gab die Dortmunderin ihr Comeback im Amateurlager und besiegte Scheurich bei einem vom DBV veranstalteten Round-Robin-Turnier in Köln einstimmig nach Punkten.

Die Olympischen Spiele 2021 sollen im japanischen Tokio vom 23. Juli bis zum 8. August stattfinden.

Foto: 

GettyImages