Gewinnspiel „Big Rumble Boxing: Creed Champions“

Auf der Playstation 4, Nintendo Switch und der Xbox One können Spieler nun auch durch den Ring wirbeln wie Rocky Balboa, Ivan Drago oder Adonis Creed. In „Big Rumble Boxing: Creed Champions“ von...

Trotz Holyfield-K.o.: Bald de la Hoya vs. Belfort?

Ursprünglich wollte Ringlegende Oscar de la Hoya sein Comeback am 11. September gegen Ex-MMA-Champ boxen, fiel aber wegen einer Covid-Erkrankung aus. Mit Evander Holyfield sprang ein weiterer Hall...

Bernd Bönte über AJ vs. Usyk: „Duell auf allerhöchstem Niveau“

Morgen steigt der Kampf zwischen Dreifach-Champ Anthony Joshua (24-1, 22 K.o.) und seinem WBO-Pflichtherausforderer Oleksandr Usyk (18-0, 13 K.o.) in London. Der Fight, der innerhalb von 24...

Anthony Joshua: Karrierelanger Vertrag bei Matchroom

Am Samstag treffen Dreifach-Champion Anthony Joshua (24-1, 22 K.o.) und WBO-Pflichtherausforderer Oleksandr Usyk (18-0, 13 K.o.) in einem heiß erwarteten Fight aufeinander (...

Interview mit Regisseurin Antje Drinnenberg zu „Lionhearted“

Heute, am 23. September, läuft die Dokumentation „Lionhearted – Aus der Deckung“ an, die von der Reise der Boxer von 1860 München...

1 von 5

News

Olympia-Quali: Nadine Apetz holt Silber

Olympia-Quali: Nadine Apetz holt Silber
Olympia-Quali: Nadine Apetz holt Silber

Bei der gerade zu Ende gegangenen Europa-Qualifikation in Paris verloren Nelvie Tiafack, Ornella Wahner und Christina Hammer schon früh und konnten sich noch keinen Platz für die Sommerspiele in Tokio sichern (BOXSPORT berichtete). Sie haben eventuell noch Chancen über die Ranking der Boxing Task Force (BTF), die in den nächsten Tagen aktualisiert werden dürften. Tiafack war in der Rangliste vom 30. April der zweitbestplatzierte Europäer im Superschwergewicht und könnte damit gute Aussichten haben.

Bereits im März 2020 in London hatte sich Hamsat Shadalov qualifiziert, der jedoch auch in Paris antrat, um sich bessere Startvorraussetzungen für Tokio zu erboxen. Am dritten Turniertag unterlag er jedoch dem Russen Albert Batyrgaziev nach Punkten. Schwergewichtler Ammar Riad Abduljabbar sicherte sich mit seinem Sieg über den Weißrussen Uladzislau Smiahlikau im Viertelfinale das Olympia-Ticket, trat jedoch aufgrund von Kieferschmerzen nicht zum Halbfinale an.

Weltergewichtlerin Nadine Apetz konnte ebenfalls im Viertelfinale einen Startplatz erringen und schlug im Halbfinale die Italienerin Angela Carini mit 4:1 Richterstimmen. Im Finale der Europa-Qualifikation traf die Boxerin vom SC Colonia auf die amtierende Weltmeisterin und Weltranglistenerste Busenaz Sürmeneli aus der Türkei. Diesen Kampf verlor Apetz jedoch einstimmig und musste sich mit der Silbermedaille bei der Qualifikation zufrieden geben. Der DBV ist voll des Lobes für die 35-Jährige. „Nadine Apetz darf sich aber über ein sehr erfolgreich bestrittenes Qualifikationsturnier freuen, das sie verdient ins Finale und in den Vergleich mit der aktuell wohl besten Boxerin im Weltergewicht führte“, schrieb der Verband auf seiner Homepage.

Text: Nils Bothmann

Foto: 

IMAGO / PanoramiC