Serhat Güler (r.) soll sich in London mit dem Corona-Virus infiziert haben

Die europäische Box-Olympia-Qualifikation im März in London fand erst vor leeren Rängen statt, wurde nach drei Kampftagen dann komplett abgebrochen (...

Wilder vs. Fury III verschoben

Nachdem sich die Schwergewichtler Deontay Wilder (42-1-1, 41 K.o.) und Tyson Fury (30-0-1, 21 K.o.) am 1. Dezember 2018 noch mit einem Unentschieden getrennt hatten, trugen sie am 22. Februar...

Henry Maske erhielt 2012 die Goldene Sportpyramide der Deutschen Sporthilfe

Nach längerem Herumlavieren ist es offiziell: Die Olympischen Spiele werden aufgrund des Coronavirus aufs Jahr 2021 verschoben. Das IOC hatte lange an einer Austragung in diesem Jahr festgehalten...

Oliver McCall feierte seinen großen Triumph gegen Lennox Lewis

Platz 9: Oliver McCall (59-14, 38 K.o.)

Kirkland Laing erwies sich als One-Hit-Wonder

Platz 10: Kirkland Laing (43-12-1, 24 K.o.)

1 von 5

News

Olympia-Quali wegen Corona abgebrochen

Hamsat Shadalov sicherte sich noch sein Olympia-Ticket vor dem Abbruch
Hamsat Shadalov sicherte sich noch sein Olympia-Ticket vor dem Abbruch

Nach diversen Box-Veranstaltungen im In- und Ausland hat es nun auch die Olympia-Qualifikation erwischt. Auch wenn die britische Regierung weniger restriktiv auf den Ausbruch des Corona-Virus reagierte als die andere Länder, hat die IOC Boxing Task Force die Qualifikation sowie alle weiteren Veranstaltungen bis Ende Mai ausgesetzt. „Die Boxing Task Force hat die Entscheidung angesichts der sich verschärfenden internationalen Reisebeschränkungen und Quarantänebestimmungen getroffen. Damit soll den Teilnehmern aus mehr als 60 Ländern die Möglichkeit gegeben werden, nach Hause zurückzukehren“, heißt es in IOC-Verlautbarung.

DBV-Sportdirektor Michael Müller begrüßt den Entschluss: „Eine richtige Entscheidung. Angesichts der Situation hätte man nur überlegen sollen, ob man das Turnier überhaupt startet“. Auch die für Mai geplante Welt-Qualifikation in Paris fällt aus. Völlig unklar ist nun, wie die Tokyo-Tickets vergeben werden sollen. Als spätester Termin für eine globale Qualifikation käme der 11. bis 22. Juni 2020 infrage.

Kurz vor dem Abbruch der Qualifikation hatte sich Hamsat Shadalov als erster deutscher Boxer noch sein Olympia-Ticket gesichert. Der Berliner besiegte Europameister Kurt Walker aus Irland im Federgewicht-Achtelfinale. Zuvor hatten Paul Wall, Silvio Schierle und Hamza Touba ihre Kämpfe verloren.

Text: Nils Bothmann / DBV-Mitteilung

Foto: 

imago images / ZUMA Wire