Deontay Wilder: Mordlüsterner K.o.-King

Sie sammeln Skandale, Feindschaften und Haftstrafen wie andere Leute Briefmarken, sind nicht nur im Ring gefürchtet, sondern auch außerhalb als Rüpel bekannt. BOXSPORT erstellte in...

Schwergewichtskracher Kabayel vs. Huck im Frühjahr

Der SES-Schwergewichtler Agit Kabayel wird gegen den Ex-Weltmeister im Cruisergewicht Marco Huck im Kampf um die vakante Europameisterschaft im Schwergewicht antreten. Dieser EM-Kampf soll nun...

Bakole verhindert Hrgovic vs. Yoka

Tony Yoka (11-0, 9 K.o.) stieg in Verhandlungen über einen IBF-Eliminator mit Filip Hrgovic (14-0, 12 K.o.) ein, nachdem bereits mehrere andere Boxer kniffen (...

Freuen sich über die Junioren-WM: Christian Titze, Simon Zachenhuber, Conny Mittermeier und Wolfgang Fahrer (v.l.n.r.)

Am vergangenen Samstagabend ging die erste Fächer-Veranstaltung des Jahres 2022 über die Bühne und wurde für die Box-Promotion aus Karlsruhe zu einem großen Erfolg.

Gleich drei Titel...

Traktor verliert bei Liga-Start

Unglücklicher Bundesliga-Auftakt. Der BC Traktor Schwerin ist mit einer knappen Auswärtsniederlage in die Boxbundesliga-Saison 2022 gestartet. Die Mannschaft des amtierenden Deutschen Meisters...

1 von 5

News

Nach Ortiz-Absage: Neuer Gegner für Hrgovic gesucht

Nach Ortiz-Absage: Neuer Gegner für Hrgovic gesucht
Nach Ortiz-Absage: Neuer Gegner für Hrgovic gesucht

Die IBF hatte Luis Ortiz (33-2, 28 K.o.) drei Tage Zeit gegeben, um in Verhandlungen über einen Eliminator mit Filip Hrgovic (14-0, 12 K.o.) einzutreten (BOXSPORT berichtete). Dies ist aber schon wieder vom Tisch, da der Kubaner dem Verband eine Absage erteilte. Der Grund dafür sei der angedachte Termin des Fights im April, denn „King Kong“ hat eine leichte Handverletzung, die erst richtig verheilen muss. „Luis hat eine klitzekleine Fraktur, die problemlos verheilen sollte, aber bei sowas will er keine Risiken eingehen“, sagte sein Manager Jay Jiménez. „Er wird untersucht, aber er kann nicht schon im April boxen, denn dann wäre er nicht in der besten Verfassung. Wir haben keine Angst davor, gegen Hrgovic oder gegen irgendjemand anderen zu boxen, aber es soll unter den bestmöglichen Umständen für Luis passieren.“

Nun ist Hrgovic auf der Suche nach einem neuen Gegner. Der nächste in den IBF-Rankings ist Joseph Parker (30-2, 21 K.o.), der zuletzt am 18. Dezember einen einstimmigen Punktsieg gegen Dereck Chisora (32-12, 23 K.o.) in ihrem Rematch einfuhr. Sollte auch Parker absagen, sind drei unbesiegte Europäer auf den nächsten Plätzen zu finden: Der Franzose Tony Yoka (11-0, 9 K.o.), der Brite Joe Joyce (13-0, 12 K.o.) und der Deutsche Agit Kabayel (21-0, 13 K.o.). Yoka hat am 15. Januar erst einmal einen Fight gegen Martin Bakole (17-1, 13 K.o.) vor sich, für Kabayel soll demnächst ein Duell gegen Marco Huck (42-5-1, 28 K.o.) anstehen. Es bleibt spannend, mit wem Hrgovic letzten Endes im April in den Ring steigt.

Text: Nils Bothmann

Foto: 

IMAGO / Icon SMI