Seit Wochen freuen sich Box-Fans auf den Kampf im Super-Mittelgewicht.

Am Wochenende findet in der O2-Arena in Greenwich ein Boxabend mit hochrangigen Kämpfen statt. Insgesamt werden sieben Fights ausgetragen. In fünf Duellen geht es um Titel. Seit Wochen sind die...

Dillian Whyte zeigt seine Muskeln.

Dillian Whyte (28–3, 19 K.o.) kehrt am Samstagabend zurück auf die große Boxbühne. In Wembley (OVO Arena) kämpft der Brite gegen US-Amerikaner Jermaine Franklin (21–0, 14 K.o.). Das Duell ist auf...

Bei der Hamburger Boxgala im Mai schlug Michael Wallisch Toni Thes nach zwei Runden.

Schwergewichtler Michael Wallisch (23–5, 16 K.o.) steht vor seinem nächsten Titelkampf! Am 16. Dezember wird der 37-Jährige, der bei EC Boxpromotion unter Vertrag steht, in der kanadischen Stadt...

Emre Cukur (links) und Kevin Lele Sadjo im Infight.

Samstagabend forderte Emre Cukur (19–2–1, 3 K.o.) den amtierenden Europameister im Supermittelgewicht Kevin Lele Sadjo (19–0, 17 K.o.) im Le Palestre in Le Cannet heraus. Vom Start weg war es in...

Gervonta Davis (l.) und Ryan Garcia (r.) treffen 2023 in Las Vegas aufeinander.

Die Leichtgewichtler Gervonta Davis (27–0, 25 K.o.) und Ryan Garcia (23–0, 19 K.o.) werden im kommenden Jahr einen Kampf in Las Vegas austragen. Das Duell der US-Amerikaner soll laut Insider-...

1 von 5

News

Meinke und Kisikyol gewinnen WM-Titel

Nina Meinke freut sich über ihren WM-Titel.
Nina Meinke freut sich über ihren WM-Titel.

Bei der Premiere des Hamburger Boxstalls P2M im Porsche-Zentrum vor rund 4000 Zuschauern haben Nina Meinke (15–3, 3 K.o.) und Dilar Kisikyol (8–0, 2 K.o.) einen WM-Titel gewonnen.

Kiskyol ließ ihrer 36-jährigen Herausforderin Eva Hubmayer über zehn Runden keine Chance und dominierte sie nach Belieben. Die drei Punktrichter werten das Duell mit jeweils 100:90. „Ich bin überglücklich. Mein Traum ist in Erfüllung gegangen“, freute sich Dilar Kisikyol nach dem Kampf.

Meinke hatte gegen die 42-jährige Argentinierin Edith Soledad Matthysse wesentlich mehr Gegenwind. Insbesondere in der zweiten Hälfte des Kampfes (10 Runden) landete die Südamerikanerin einige Treffer. Das Punktrichter-Urteil lautete 97:93, 98:92 und 99:91 zugunsten von Meinke. Die Weltmeisterin sagte nach dem Fight: „Meine Gegnerin war der erwartete harte Brocken. Ich war jedoch zu keinem Zeitpunkt angeschlagen. Jetzt feiere ich erstmal und darf auch mal Süßigkeiten essen. Dann geht’s wieder ins Training.“

Peter Kadiru muss K.-o.-Niederlage einstecken

Für Peter Kadiru (14–1, 7 K.o.) lief der Abend weniger erfolgreich. In seinem Kampf, der als Generalprobe für seinen EM-Kampf gedacht war, gegen Marcus Aumeda aus Argentinien ging der 25-jährige Hamburger in der ersten Runde K. o. „Der EM-Kampf ist erst einmal in weite Ferne gerückt. Wir werden das Geschehen genau analysieren und Peter wieder auf die Spur bringen“, sagte sein Coach Morales.

In den anderen Kämpfen dominierten die P2M-Boxer Zachenhuber (18–0, 10 K.o.), Jurk (3–0, 3 K.o.) und Langberg (11–0, 10 K.o.) ihre Gegner deutlich. Alle P2M-Boxer schlugen ihre Gegner in der ersten Runde K.o. 

Von Robin Josten

Foto: 

IMAGO / Lobeca