Superstar Vasiliy Lomachenko hat sich bereit erklärt, auf einen Teil seiner Börse zu verzichten, um den Kampf gegen Teofimo Lopez zu ermöglichen.

In der vergangenen Woche gerieten die...

Unglaubliche 25 Mal konnte Cecilia Braekhus ihre WM-Titel im Weltergewicht bereits erfolgreich verteidigen. Mit einem Erfolg am kommenden Samstag würde die „First Lady“ sogar für einen neuen...

Tyson vs. Jones jr. angeblich auf November verschoben

Der für den 12. September angekündigte Schaukampf zwischen Mike Tyson (50-6, 44 K.o.) und Roy Jones jr. (66-9, 47 K.o.) sorgte nicht nur für breite Resonanz, sondern soll sogar der Auftakt zu...

Tyson Fury startet Stiftung

WBC-Weltmeister Tyson Fury (30-0-1, 21 K.o.) war während der Corona-Pandemie nicht untätig. Der „Gypsy King“ bereitet sich nicht nur auf seine nächsten Fights vor, sondern gründete auch eine...

Tom Dzemski gegen Michael Eifert bei SES-Gala am 22. August

Auf der Magdeburger Seebühne wird mit einer Ausnahmegenehmigung des Gesundheitsamtes Magdeburg eine zweite SES-Box-Gala vor bis zu 1000 Zuschauern unter dem Motto „Sommer Open-Air“ ausgetragen.

1 von 5

News

Peter Kadiru gegen Ruben Wolf bei SES-Boxgala

Peter Kadiru gegen Ruben Wolf bei SES-Boxgala
Peter Kadiru gegen Ruben Wolf bei SES-Boxgala

Er hat sich im Januar seinen ersten Titel sichern können: SES-Schwergewichtler Peter Kadiru (7-0, 3 K.o.), der sich in Hamburg den WBC-Junioren-Weltmeistertitel mit einem Ko-Sieg über den Tschechen Tomas Salek sicherte, will nun seine Erfolgsserie fortsetzen. Der ehemalige Junioren-Olympiasieger, der als die große Hoffnung im deutschen Schwergewicht gilt, kann nun am 18. Juli gegen seinen Landsmann Ruben Wolf (5-0, 3 K.o.), der in Wien lebt und trainiert, endlich wieder sein großes Können unter Beweis stellen. Für den Re-Start nach der „Corona-Pause“ hat sich Peter Kadiru, der in Hamburg mit unter der Regie von Trainer Christian Morales durchgehend weiter trainiert hat, einiges vorgenommen. Sein 33-jähriger Gegner Ruben Wolf, der seine fünf Siege allesamt im Jahr 2019 in Österreich errungen hat, wird ihm aber die nötige Gegenwehr bieten, um seinen Status als Ungeschlagener zu verteidigen. Also, eine gute und spannende Ansetzung für die Rückkehr von des 23-jährigen Junioren-Weltmeisters nach der „Zwangspause“ in den Ring!

Im Hauptkampf des Abends wird der bisher ungeschlagene SES-Schwergewichtler Agit Kabayel (19-0, 13 K.o.) auf den Griechen Evgenios Lazaridis (16-2, 10 K.o.) treffen (BOXSPORT berichtete).

SES-Promoter Ulf Steinforth: „Diese Open-Air-Veranstaltung wird unter den derzeitig geltenden behördlichen Auflagen umgesetzt und nur so kann nun wieder in Magdeburg geboxt werden. Für unsere beiden Top-Schwergewichtler Agit Kabayel, der ein hartes Jahr ohne Wettkämpfe hinter sich hat, und unser junge Schwergewichtshoffnung Peter Kadiru haben wir nach der langen ‚Zwangspause‘ nun spannende Paarungen zusammengestellt. Es wird endlich wieder geboxt – das Warten hat ein Ende. Zudem werden wir bis Mitte Juli weiter Anpassungen in unserer Konzeption an die aktuelle Lage vornehmen und die Rahmenbedingungen mit unserem Experten-Team dahingehend anpassen!“

Der MDR wird diese SES-Box-Gala in seiner Sendung „SPORT im Osten – Boxen live“ ab 22.35 Uhr aus Magdeburg übertragen.

Text: Pressemitteilung

Foto: 

imago images / Ed Gar