Diesen Samstag trifft Anthony Joshua (21-0, 20 K.o.) im Wembley Stadium auf Alexander Povetkin (34-1, 24 K.o.) in einem von Fans lange erwarteten Schwergewichtskampf. Dabei verteidigt der...

Am 22. September treffen Anthony Joshua und Alexander Povetkin aufeinander. AJ muss aufpassen, denn sein Kontrahent ist seit seiner Niederlage 2013 gegen Wladimir Klitschko ungeschlagen und top in...

Nach dem positiven Dopingtest und dem abgesagten WM-Fight gegen Fres Oquendo steht Manuel Charr gehörig unter Druck. Der WBA-Champ im Schwergewicht beteuert allerdings seine Unschuld. BOXSPORT hat...

WBA-Weltmeister Manuel Charr hat ein neues Statement zu seinem Dopingbefund via Social Media abgegeben. „Heute Nacht kam die Nachricht, dass ich positiv getestet wurde. Mein Manager Christian...

Nach dem Doping-Schock und der Absage seines WM-Kampfes am 29. September in Köln beteuert Manuel Charr seine Unschuld. „Ich kann mir das nicht erklären und frage mich, wie kann das sein? Ich habe...

1 von 5

News

Positiver Dopingfund bei Canelo Alvarez

Wie Golden Boy Promotions mitteilte, wurde Saul „Canelo“ Alvarez (49-1-2, 34 K.o.) positiv auf das Kälbermastmittel Clenbuterol getestet. Laut dem Promoter soll der geplante WM-Kampf im Mittelgewicht gegen Gennady Golovkin (37-0-1, 33 K.o.) am 5. Mai in Las Vegas dennoch stattfinden.

Der positive Befund ist das Resultat einer freiwilligen Dopingprobe. Die Werte sind laut Daniel Eichner, dem Direktor des Labors, „im Bereich dessen, was von einer Fleischkontamination erwartet werden kann.“ Clenbuterol wird in der Tiermedizin, aber auch zur Behandlung von Asthma angewandt.

Canelo Alvarez zieht als Folge mit seinem Trainingscamp von Mexiko in die USA. „Ich respektiere den Sport und diese Situation ärgert mich, weil mir so etwas noch nie passiert ist. Ich werde mich allen nötigen Tests stellen, um diese peinliche Situation aufzuklären. Ich vertraue darauf, dass die Wahrheit sich am Ende durchsetzen wird.“ Alvarez wurde in seiner Karriere zuvor noch nie positiv getestet.

Golovkins Training soll von dem Vorfall nicht beeinflusst werden. „Wir arbeiten weiter wie geplant, bis wir etwas anderes von der Nevada Athletic Commission hören“, sagt Tom Loeffler, der Promoter des Kasachen.

Foto: 

Foto: GettyImages