Am morgigen Freitag steigt Frankreichs große Schwergewichtshoffnung Tony Yoka (7-0, 6 K.o.) wieder in den Ring. Der Olympiasieger von 2016 trifft mit Ex-WM-Herausforderer Johann Duhaupas (38-5, 25...

Die O1NE.Sport-Athleten Denis Radovan und Sophie Alisch werden am 26. September in München bei einem der wichtigsten internationalen Boxevents des Jahres wieder im Einsatz sein. Denn wenn die...

Tugstsogt Nyambayar gewinnt WBC-Eliminator

Der mongolische Federgewicht-Contender und frühere Olympia-Zweite Tugstsogt Nyambayar (12-1,9 K.o.) konnte sich am Samstag in einem WBC-Eliminator gegen Cobia Breedy (15-1, 5 K.o.) durchsetzen –...

Peter Kadiru gegen Roman Gorst am 10. Oktober

SES-Schwergewichtler Peter Kadiru (9-0, 5 K.o.) bestreitet seinen vierten Kampf im „Corona-Jahr“ und steigt im 10. Profikampf gegen den Bayern Roman Gorst um die Deutsche Meisterschaft wieder in...

Robin Krasniqi wird Bösel-Gegner am 10. Oktober

Der Gegner von IBO-Weltmeister und WBA-Interims-Champ Dominic Bösel (30-1, 12 K.o.) am 10. Oktober steht fest. Der Halbschwergewichtler hatte ursprünglich gegen den Australier Zac Dunn (29-1, 24 K...

1 von 5

News

Projektvorstellung Our Bridge e.V.

Projektvorstellung Our Bridge e.V.
Projektvorstellung Our Bridge e.V.

BOXSPORT gibt dem Verein Our Bridge e.V., der Flüchtlingskinder betreut und ihnen das Boxen beibringt, an dieser Stelle die Möglichkeit, sich vorzustellen.

Ansatz

Unser Verein Our Bridge e.V. betreut seit 2014 in Khanke/Irak (Autonome Region Kurdistan) Menschen, die vor dem Islamischen Staat aus dem zerstörten Shingal geflüchtet sind und die seitdem zu 80.000 im benachbarten UN-Flüchtlingscamp in Zelten an staubigen Gehwegen leben müssen. Zunächst etablierten wir ein Patenschaftsprogramm, 2017 bauten wir das Waisenhaus Harman, in dem heute 380 Kinder und 45 Witwen von 36 Mitarbeitern betreut werden. Wir bieten den Kindern neben einem umfangreichen Bildungs- auch ein Sportangebot.

Zielsetzung

Sport fördert nicht nur die körperliche Entwicklung der Motorik, er ist auch Voraussetzung für geistige Fitness. Zudem ist er eine gute Abwechslung zum eintönigen Alltag im Camp und dem Aufenthalt in Zelten und dem Spielen auf staubigen, unbetonierten und schlecht beleuchteten Straßen. Gleichzeitig vermitteln wir dadurch den traumatisierten Kindern Selbstbewusstsein und die Stärke, an sich selbst und ihre Fähigkeiten für eine gute Zukunft zu glauben. In unserem Boxkurs trainieren die Kinder unter kompetenter Anleitung im Freien sowie später an Geräten indoor. Sportbekleidung und kindgerechte Schutzausrüstung wird gestellt und diese dürfen die Kids natürlich behalten. Die Kinder erhalten immer zwei frisch gekochte Mahlzeiten täglich, sie können sich waschen und duschen und erhalten Körperpflegeartikel. In einem Anschlussprojekt wollen wir eine klimatisierte Sporthalle bauen, in der dann auch ein Boxring integriert wird.

Lösung

Daher haben wir ein reichhaltiges Angebot an Sportaktivitäten etabliert, so z.B. unseren Boxkurs, an dem auch viele Mädchen teilnehmen. Ein erfahrener Lehrer aus Deutschland unterrichtet und trainiert die Teilnehmer. Den ersten Kurs hatte Haiuar Bako vom VFB Oldenburg, Norddeutscher Boxmeister, vor Ort ehrenamtlich übernommen. Die Trainer aus Deutschland werden von uns bezahlt und verbringen jeweils einige Monate nach Absprache bei uns, werden entsprechend untergebracht und verköstigt. Sie erhalten ein monatliches Festgehalt. In einem weiteren Anschlussprojekt werden wir talentierte Jugendliche auch als Fitnesstrainer ausbilden. Um alle interessierten Kinder an dem Kurs teilnehmen lassen zu können, findet dieser ganzjährig statt. Die Kinder, die diesen erfolgreich absolviert haben, erhalten ein entsprechendes Zertifikat. 2019 konnten wir 125 Kindern den Boxsport näherbringen.

Projektgliederung

Das laufende Projekt beinhaltet Folgendes:
• Jeweils ein Trainer aus Deutschland wird für einen bestimmten Zeitraum eingestellt (ab 1 Monat)
• Sportbekleidung für die Kinder, z.B. Turnschuhe und Boxhandschuhe werden angeschafft
• Ausrüstungsgegenstände wie Boxsäcke werden angeschafft
• Betriebskosten, z.B. Strom, Wasser, ein Betreuer der Kinder neben dem Trainer
• Verpflegung der Kinder durch warme Mahlzeiten, frisches Obst, Getränke und Snacks

SPENDEN (sind steuerlich absetzbar – ab 200 Euro wird eine Spendenbescheinigung ausgestellt, bis 200 Euro genügt die Quittung, bitte Anfrage mit Zahlungsbeleg senden an spenden@ourbridge.de):
Per Überweisung mit dem Verwendungszweck BOXKURS an:

Our Bridge e.V.
Landessparkasse zu Oldenburg
IBAN DE77 2805 0100 0091 2475 36
BIC: SLZODE22XXX

Formulare und die Verlinkung zu paypal findet ihr auf der Website unter www.ourbridge.de. Es besteht auch die Möglichkeit für ein Kind eine Patenschaft mit monatlich 30 Euro zu übernehmen.

Es wäre schön, wenn Ihr mithelfen könntet, den Alltag der Kinder mit einem abwechslungsreichen Sportangebot wieder schöner zu gestalten. Die Hilfe vor Ort zur Selbsthilfe ist die effektivste Form der Unterstützung. Das Team von Our Bridge e.V. dankt Euch herzlich und natürlich auch der Redaktion um Chefredakteur Frank Schwantes für ihren Support.

Weitere Informationen und Möglichkeiten zum Spenden finden sich auf der Homepage des Vereins.

Text: Our Bridge e.V.

Foto: 

Our Bridge e.V.