Sebastiano Lo Zito: Titel nicht nur im Ring

Er hat es erfolgreich geschafft: Sebastiano Lo Zito (31), Deutscher und Internationaler Deutscher Meister (BDB) im Supermittelgewicht, feiert seinen Studienabschluss (Note gut). Damit wird Lo Zito...

Spannendes Duell: Kein Favorit bei Piccirillo vs. Arsumanjan

Vier internationale Meisterschaften und ein deutscher Titelkampf stehen bei der nächsten AGON-Box-Gala auf der Fightcard. Der Main-Event gehört zur Kategorie „Muss man unbedingt gesehen haben“. In...

Senad Gashi vs. Marko Radonjic am 19. Juni

Im Zuge der Verhandlungen zur geplanten Boxveranstaltung der Universum Boxpromotion am 19. Juni in Hamburg kann TS Fight-Sportmanagement freudige Nachrichten verkünden! Denn es ist gelungen, ihren...

Lovejoy provoziert Charr und Don King

Christopher Lovejoy (19-0, 19 K.o.) geht trotz K.o.-Quote von 100% als Underdog in den Fight gegen Mahmoud Charr (31-4, 17 K.o.) am Samstag. Eines hat der US-Amerikaner aber schon drauf wie ein...

Emir Ahmatovic boxt am 21. Mai gegen Gabriel Enguema

Am 21. Mai zieht es Petko’s Boxing in die Millionenmetropole Belgrad! In der serbischen Hauptstadt Belgrad präsentiert der Münchner Boxstall zusammen mit KAIF ENERGY und dem Oktoberfest Dubai eine...

1 von 5

News

Nach Promoter-Chaos: Neuer Gegner für Harutyunyan

Eigentlich sollte Universum-Boxer Artem Harutyunyan (9-0, 6 K.o.) am Samstag (24. April) in einem Leichtgewichtsduell auf Oliver Flores aus Nicaragua treffen. Doch nach Querelen mit Flores‘ Promoter muss man nun auf einen Ersatzgegner zurückgreifen.

Denn Flores‘ Promoter Ray Campbell soll dem Fight plötzlich im Weg gestanden haben. Wie die „Bild“-Zeitung berichtet, sei Campbell mit den gebuchten Flügen nicht einverstanden gewesen und hätte deswegen seinen Boxer zurückbeordert. Zudem soll er einen Abzock-Vertrag mit Flores vereinbart haben, der dem Promoter, entgegen der üblichen zehn Prozent, sogar 40 Prozent der Börse sichert.

Wegen eines Vertragsbruchs schaltete Universum inzwischen auch die WBA ein, die nun rechtliche Schritte in Erwägung zieht. Im Fight hätte es eigentlich um den WBA-International-Titel gehen sollen. Universum musste nun schnell reagieren, doch der erste angedachte Ersatzgegner, Pablo Manuel Ojeda aus Argentinien, war Corona-positiv. Erst am Mittwochabend (21. April) bekam der Hamburger Stall die feste Zusage für Harutyunyans Ersatzgegner. Am Samstag trifft der Bronzemedaillengewinner der Olympischen Spiele 2016 nun auf den 22-jährigen Ukrainer Vladyslav Melnyk (13-3, 8 K.o.). Der machte bereits Ende 2019 Schlagzeilen in Deutschland. Damals besiegte Melnyk den Straubinger Edgar Walth durch T.K.o.

Foto: 

IMAGO / Torsten Helmke