WM-Chance in Sicht: Stevenson besiegt Nakathila

Shakur Stevenson (16-0, 8 K.o.) gilt manchen Experten als kommender Pound-for-Pound-Anwärter.  Der 23-jährige Southpaw, der sich im Oktober den WBO-Gürtel im Federgewicht sicherte, danach aber ins...

Alexander Povetkin geht in den Ruhestand

Alexander Povetkin (36-3-1, 25 K.o.), Olympia-Gold-Gewinner von 2004 und früherer WBA-Weltmeister im Schwergewicht, beendet seine aktive Karriere. Bei einer Presskonferenz in St. Petersburg am...

Spence jr.: Schicke Pacquiao per K.o. in den Ruhestand

Am 21. August werden Ringlegende Manny Pacquiao (62-7-2, 39 K.o.) und Doppel-Weltmeister Errol Spence jr. (27-0, 21 K.o.) für ein Top-Duell im Weltergewicht gegeneinander antreten (...

Deontay Wilder wiederholt Handschuh-Anschuldigungen

Ex-WBC-Champ Deontay Wilder (42-1-1, 41 K.o.) steht vor seinem dritten Fight gegen Tyson Fury (30-0-1, 21 K.o.). Letztes Jahr hatte der ehemalige Weltmeister wilde Verschwörungstheorien verbreitet...

Kirkland Laing stirbt mit 66

Sein Kampfname war „The Gifted One“, der Begabte. Sein Talent zeigte Kirkland Laing (43-12-1, 24 K.o.) vor allem bei seinem legendären Upset-Sieg gegen Roberto Duran am 4. September 1982, als er...

1 von 5

News

Promoter und Sponsoren nehmen Abstand von Verdejo

Promoter und Sponsoren nehmen Abstand von Verdejo
Promoter und Sponsoren nehmen Abstand von Verdejo

Felix Verdejo (27-2, 17 K.o.) sitzt derzeit in Untersuchungshaft und ist Hauptverdächtiger in einem Mordfall (BOXSPORT berichtete). Es soll auch Videomaterial geben, welches das Auto des Boxers am Tatort zeigt. Das Vehikel war Teil des Sponsoring durch Dodge Puerto Rico. Die Firma nahm nun angesichts der Beweislage gegen den Leichtgewichtler Abstand von dem Werbepartner. „Aufgrund der tragischen Ereignisse, die in den letzten Stunden ans Licht kamen, haben wir uns entschlossen die Geschäftsbeziehung zu Profiboxer Felix Verdejo umgehend zu beenden“, schrieb die Firma am Montag bei Facebook. Der Rapper Bad Bunny, der sich für die Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen in Puerto Rico einsetzt, löschte umgehend ein Promo-Video für seinen Hit „¿Quien Tú Eres?“, das er gemeinsam mit Verdejo aufgenommen hatte, von all seinen Plattformen.

Promoter Top Rank hält den Boxer weiter unter Vertrag, entfernte ihn aber von der eigenen Webseite. In einem Interview mit WAPA-TV erklärte Top-Rank-Boss Bob Arum den Schritt mit der Unschuldsvermutung. „Jeder, der in diesen Mord involviert ist, hat eine abscheuliche Tat begangen“, so der Promoter. „Wir sind uns bewusst, dass Felix verhaftet wurde und in Polizeigewahrsam ist. Aber wir müssen bedenken, dass man im amerikanischen Rechtssystem unschuldig ist, bis die Schuld bewiesen ist. In diesem Sinne würden wir keinen weiteren seiner Kämpfe promoten, selbst wenn er auf Kaution frei käme. Aber wir werden ihn nicht entlassen, bis er verurteilt ist, und das ist unsere offizielle Position.“

Text: Nils Bothmann

Foto: 

IMAGO / ZUMA Press