Tyson Fury lässt seine Muskeln spielen

Nach tagelangem Tauziehen ist nun klar, dass es nicht zum „Battle of Britain“ kommen wird. Tyson Fury (32–0–1, 23 K.o.) erklärte die Vertragsverhandlungen für einen Kampf mit Anthony Joshua (24–3...

Wegerich übergibt Halmich das Original-Hall of Fame-Bild ihres Aufnahmejahrganges

Am 22. September 2022 fand die exklusive Vernissage „Boxen in der Kunst“ in den Räumlichkeiten des Airport Club Frankfurt statt. Regina Halmich (45–1, 16 K.o.), eine der erfolgreichsten Boxerinnen...

Tyson Fury will Anthony Joshua im Ring gegenüber stehen

Die britischen Schwergewichtsboxer Tyson Fury (32–0–1, 23 K.o.) und Anthony Joshua (24–3, 22 K.o.) sollen sich am 3. Dezember im Boxring gegenüber stehen. Joshua, der zuletzt gegen Oleksandr Usyk...

Mayweather will Rematch gegen McGregor

Box-Ikone Floyd Mayweather (50-0, 27 K.o.) bessert die Haushaltskasse in der Box-Rente mit Schaukämpfen auf. Nach seinem Match gegen Logan Paul wollte er erst damit aufhören (...

Gervonta Davis muss vor Gericht

Zuletzt bestrafte Gervonta Davis (27-0, 25 K.o.) seinen Rivalen Rolando Romero (14-1, 12 K.o.) für dessen große Klappe, als er „Rolly“ in der sechsten Runde stoppte (...

1 von 5

News

Ramona Graeff trennt sich von Legacy Sports Management

Ramona Graeff trennt sich von Legacy Sports Management
Ramona Graeff trennt sich von Legacy Sports Management

Die frühere DBV-Athletin Ramona Graeff (4-0, 0 K.o.) wurde 2021 Profi und unterschrieb bei der Neugründung Legacy Sports Management. In nur einem Jahr und vier Profikämpfen boxte sie sich zur WM-Contenderin hoch, in dem sie am 15. Juli Ex-Championesse Alys Sanchez (17-8-1, 6 K.o.) im Kampf um dem „Gold“-Titel der WBA einstimmig nach Punkten besiegte (BOXSPORT berichtete). Sollte Graeff aber in naher Zukunft gegen Hyun Mi Choi (19-0-1, 5 K.o.) um den Weltmeistergürtel boxen dürfen, wird sie es auf eigene Faust tun, denn sie trennte sich von ihrem Management.

„Ich werde meine Boxkarriere ab sofort ohne mein bisheriges Management (Legacy Sports Management) fortführen“, schrieb „The Teacher“ in einer Instagram-Story. Zu den Gründen äußerte sie sich nicht, aber ein weiterer, in der gleichen Story geposteter Clip ließ auf keine Trennung im Guten schließen. Dabei handelt es sich um eine Ansprache von Mike Tyson, in der dieser sagt: „Jeder, gegen den du kämpfst, ist nicht dein Feind und jeder, der dir hilft, ist nicht dein Freund, das hat das Leben mich gelehrt.“

Mehr zu Ramona Graeff und ihrem Weg an die Spitze lesen Sie auch in der kommenden Ausgabe 09/22 (ab 14. September am Kiosk).

Text: Nils Bothmann

Foto: 

Torsten Helmke