Simon Zachenhuber, hier mit Promoter Wolfgang Fahrer (l.) und Coach Conny Mittermeier (r.), trifft am Samstag in seiner Heimatstadt auf Mbemba Miesi.

Am Samstag steigt in der Erdinger Eissporthalle die 1. Erdinger Boxnacht und in den beiden...

Igor Mikhalkin: Johnson sagt Fight kurzfristig ab

Am  Samstag, den 2. Juli, wollte Igor Mikhalkin (24-3, 11 K.o.) eigentlich wieder auf Titeljagd gehen. In London sollte der russische Halbschwergewichtler von EC Boxpromotion auf den Briten Callum...

Jasmine Ellis und Nick Trachte im Original-Olympia-Boxring von 1972 im Boxwerk München

Die Olympischen Spiele 1972 in München wurden von einem schrecklichen Terroranschlag überschattet. Am 5. September drangen acht Mitglieder der palästinensischen Terrororganisation Schwarzer...

Nikki Adler und Daniela Roßberger

Nikki Adler ist in der Boxwelt einer der größten deutschen Namen. In den 2010er-Jahren dominierte sie das Supermittelgewicht in insgesamt sechs verschiedenen Verbänden als World Champion und war...

Heute vor 25 Jahren: Der „Ohrbiss“ bei Tyson vs. Holyfield II

Am 28. Juni 1997 treffen die Schwergewichtsstars Evander Holyfield und Mike Tyson zum zweiten Mal aufeinander. Im ersten Kampf am 9. November des Vorjahres hat Holyfield dem früheren Schrecken der...

1 von 5

News

Rematch zwischen Madrimov und Soro am 9. Juli

Rematch zwischen Madrimov und Soro am 9. Juli
Rematch zwischen Madrimov und Soro am 9. Juli

Der Kampf zwischen Michel Soro (35-3-1, 24 K.o.) und Israil Madrimov (8-0, 6 K.o.) endete mit einem kontroversen T.K.o. in der Neunten oder besser gesagt: Nach dem Rundengong zum Ende der Neunten, weshalb der unterlegene Soro Beschwerde eingelegte (BOXSPORT berichtete). Für ungültig wurde der Kampf zwar nicht erklärt, aber der 34-Jährige bekommt am 9. Juli die Chance die Scharte im Rematch gegen den Usbeken auszumerzen.

Der Rückkampf im Halbmittel wurde von der WBA offiziell angeordnet und findet in der O2 Arena in London statt. Auch der Sieger des ersten Matches ist damit mehr als einverstanden. „Nach dem ersten Kampf habe ich meinem Team direkt gesagt, wenn das Ende des Kampfes ein Rematch nötig macht, dann bin ich bereit dafür“, verriet der in Kalifornien trainierende Usbeke. „Ich möchte nicht, dass irgendwelche Fragen offen bleiben. Möge der bessere Mann dieses Mal ehrenhaft und klar gewinnen.“

Sein von Abel Sanchez trainierter Gegner zollte dem Sieger des ersten Duells Respekt. „Madrimov ist ein toller Boxer und ein beispielhafter Sportsmann, mit sehr viel Respekt“, sagte Soro. „Der Kampf ist für uns beide bedeutend, wir ziehen in den Krieg. Ich werde viel stärker als im ersten Kampf sein, ich habe kein Recht zu verlieren, ich werde alles geben und ich werde gewinnen.“ Der Sieger des Rematches wird Pflichtherausforderer von Undisputed Champ Jermell Charlo (35-1-1, 19 K.o.) werden.

Text: Nils Bothmann

Foto: 

GettyImages