Anthony Joshua will zurück an die Schwergewichts-Weltspitze.

Nach den zwei Punktniederlagen gegen Oleksandr Usyk (20–0, 13 K.o.) im September 2021 und August 2022 gibt Anthony Joshua (24–3, 22 K.o.) am 1. April sein Comeback im Ring. Der 33-Jährige soll in...

Artur Beterbiev erhöhte den Druck auf Yarde im Laufe des Kampfes immer weiter und drängte den Herausforderer an die Ringseile.

Artur Beterbiev (19–0, 19 K.o.) hat seine drei WM-Gürtel der WBC, WBO und IBF am Samstagabend in der Wembley Arena erfolgreich verteidigt und darf sich über den 19. KO-Sieg in Folge freuen. Sein...

Artur Beterbiev und Anthony Yarde zeigten sich auf der Pressekonferenz vor dem Fight kämpferisch.

Knockout-Maschine Arthur Beterbiev (18–0, 18 K.o.) wird seine drei WM-Gürtel der WBC, IBF und WBO am Samstag gegen den Briten Anthony Yarde (23–2, 22 K.o.) verteidigen. Der erste Gongschlag in der...

Victor Faust will beweisen, dass er zur Weltspitze im Schwergewichtsboxen zählt.

EC-Boxpromotion-Schwergewichtler Victor Faust (11–0, 7 K.o.) steht vor einer großen Bewährungsprobe. Am 11. Februar boxt der 30-jährige Ukrainer in San Antonio gegen den Kubaner Lenier Pero (8–0,...

Prof. Dr. Jens Hadler, der neue Präsident des DBV

Der geschäftsführende Vorstand des Deutschen Boxsport-Verbandes (DBV) hat auf einer Konferenz beschlossen, eine Vorstandsumbildung vorzunehmen. Der bisherige Präsident Erich Dreke hat nach einer...

1 von 5

News

Im Ring Rivalen, im Leben Freunde

Dieter Schumann (r.) übergibt Heinz Düsing (l.) eine Förderurkunde.
Dieter Schumann (r.) übergibt Heinz Düsing (l.) eine Förderurkunde.

Der einzig lebende Dortmunder-Berufsboxer der alten Garde, Heinz Düsing, wird am Montag, dem 9. Januar 2023, 86 Jahre alt. Sein ehemaliger Ringgegner Dieter Schumann hat ihm vor einigen Tagen eine Förderurkunde des Dortmunder Boxsport 20/50 e.V. verliehen. Der ehemalige Boxer nimmt schon viele Jahre am Vereinsleben des Traditionsvereins teil. Düsing musste 1961 bei der Dortmunder Stadtmeisterschaft gegen Schumann eine Niederlage hinnehmen. Von diesem Ereignis an nahm er den Boxsport ernst und trainierte hart. Einige Wochen später konnte er den damaligen Deutschen Meister Karl-Heinz Johannpeter aus Hamm besiegen. In seinem Rekordbuch stehen insgesamt 75 Amateurboxkämpfe.

Von 1963 bis 1970 gehörte Düsing zu den Berufsboxern und bestritt 17 Kämpfe. Er war als fairer Sportsmann bekannt und wurde gerne von ausländischen Promotern verpflichtet. Der ehemalige DBSler und Viktorianer hatte eine weitere Leidenschaft. Wenn er genug Geld angespart hatte, zog es ihn in die weite Welt. Er war in allen Erdteilen, durchquerte 76 Länder und besuchte 164 Inseln. Zu Fuß durchwanderte er Island, Lappland, Neuseeland und viele Ostblockländer. In Israel betete er an der Klagemauer und besuchte alle heiligen Orte.

Text: Dieter Schumann

Foto: 

DBS 20/50