Am morgigen Freitag steigt Frankreichs große Schwergewichtshoffnung Tony Yoka (7-0, 6 K.o.) wieder in den Ring. Der Olympiasieger von 2016 trifft mit Ex-WM-Herausforderer Johann Duhaupas (38-5, 25...

Die O1NE.Sport-Athleten Denis Radovan und Sophie Alisch werden am 26. September in München bei einem der wichtigsten internationalen Boxevents des Jahres wieder im Einsatz sein. Denn wenn die...

Tugstsogt Nyambayar gewinnt WBC-Eliminator

Der mongolische Federgewicht-Contender und frühere Olympia-Zweite Tugstsogt Nyambayar (12-1,9 K.o.) konnte sich am Samstag in einem WBC-Eliminator gegen Cobia Breedy (15-1, 5 K.o.) durchsetzen –...

Peter Kadiru gegen Roman Gorst am 10. Oktober

SES-Schwergewichtler Peter Kadiru (9-0, 5 K.o.) bestreitet seinen vierten Kampf im „Corona-Jahr“ und steigt im 10. Profikampf gegen den Bayern Roman Gorst um die Deutsche Meisterschaft wieder in...

Robin Krasniqi wird Bösel-Gegner am 10. Oktober

Der Gegner von IBO-Weltmeister und WBA-Interims-Champ Dominic Bösel (30-1, 12 K.o.) am 10. Oktober steht fest. Der Halbschwergewichtler hatte ursprünglich gegen den Australier Zac Dunn (29-1, 24 K...

1 von 5

News

Roy Jones jr. überlegt Anderson-Silva-Match

Roy Jones jr. überlegt Anderson-Silva-Match
Roy Jones jr. überlegt Anderson-Silva-Match

Erst kürzlich war bekannt geworden, dass Roy Jones jr. (66-9, 47 K.o.) der Gegner beim Comeback-Fight von Mike Tyson (50-6, 44 K.o.) am 12. September sein wird (BOXSPORT berichtete). Der 51-Jährige, der zuletzt 2018 im Ring stand, hat anscheinend Blut geleckt, denn in einem Interview mit „MMA Fighting“ sprach er von einem weiteren Match gegen eine Legende, das er angehen will: Ein Boxkampf gegen UFC-Größe Anderson Silva. Trotz des fortgeschrittenen Alters beider Kämpfer glaubt Jones jr. daran, dass es ein Erfolg bei den Fans sein würde.

„Die Leute haben jahrelang über einen Boxkampf zwischen Roy Jones jr. und Anderson Silva gesprochen, sogar bevor der McGregor-Mayweather-Kampf stattfand. Wir sollten vor ihnen dran sein. Und im Gegensatz zu jenem Fight hätte Anderson professionelle Box-Erfahrung gehabt. Dies ist ein viel schärferer Wettbewerb, vor allem da wir jetzt älter sind. Jetzt, wo er die Erfahrung hat, ist es für ihn sehr viel einfacher durchzuhalten“, erläuterte er. „Er muss sich nicht mit dem jungen Tiger Roy Jones anlegen. Er bekommt es mit dem älteren Roy Jones zu tun, bei dem er eine Chance hat, denn ich bin viel älter als ich es einmal war. Aber es ist immer noch ein großes Event und es wäre ein großes Event gewesen, wenn es damals zustande gekommen wäre. Und wie Mike uns jetzt zeigt: Sag niemals nie, die Gelegenheit könnte jetzt kommen.“ Silva ist sechs Jahre jünger als Jones jr. und stand zuletzt im Mai 2019 im Ring, musste aber gegen Ende der ersten Runde aufgeben, nachdem ihn ein Kick seines Gegners am Bein verletzte.

Text: Nils Bothmann

Foto: 

GettyImages