Eine Kubanerin beim Box-Training.

Auf Kuba ist das Boxen eine der beliebtesten und erfolgreichsten Sportarten. Frauen durften diese Sportart seit der Revolution vor über 60 Jahren allerdings nicht ausüben. Nun haben Vertreter der...

Der Final-Fight zwischen Lena Büchler (rot) und Sarah Häusler (blau) wurde zum besten Kampf bei den Frauen ausgezeichnet.

Mit der zweiten und letzten Finalveranstaltung am Samstag, dem 3. Dezember, gingen die 99. Deutschen Meisterschaften in Rostock zu Ende. Nachdem am Freitag bereits in neun Gewichtsklassen der...

Tyson Fury trifft Dereck Chisora mit einem Punch.

Tyson Fury (33–0–1, 24 K.o.) hat am Samstagabend vor 60.000 Zuschauern im Tottenham Stadium seinen WBC-Gürtel gegen Dereck Chisora (33–13, 23 K.o.) verteidigt. Der 34-Jährige bezwang seinen...

Europameister Nelvie Tiafack ist voll fokussiert auf Olympia 2024

Nelvie Tiafack hat aufregende Monate hinter sich. Doch bei den Deutschen Meisterschaften der Elite in Rostock, die aktuell laufen, ist der Europameister nicht am Start. Im Interview mit BOXSPORT...

Die Organisatoren (v. links): Francesco Solimeo, Ira Weinz, Ulla Domjan, Katrin Burmann und Dieter Schumann

7 Schüler und 4 Schülerinnen mit Einschränkungen von der Hilda-Heinemann-Schule aus Bochum nahmen am Mitte November an der Special Olympics-Aktion des Ausrichters DBS (Dortmunder Boxsport) 20/50...

1 von 5

News

Ryan Garcia dominiert Javier Fortuna im Halbwelter

Ryan Garcia dominiert Javier Fortuna im Halbwelter
Ryan Garcia dominiert Javier Fortuna im Halbwelter

Über ein Jahr nach dem ursprünglichen Terminen ihres für 2021 geplanten Matches trafen Jungstar Ryan Garcia (23-0, 19 K.o.) und Ringveteran Javier Fortuna (37-4-1, 26 K.o.) doch noch aufeinander. Erst hatte Garcia den Fight wegen gesundheitlicher Probleme abgesagt, war mit einem unspektakulären, sogar etwas enttäuschenden Sieg über Emmanuel Tagoe (32-2, 15 K.o.) nach über einem Jahr Auszeit in den Ring zurückgekehrt und hatte danach einen WBC-Eliminator gegen Isaac Cruz (23-2-1, 16 K.o.) bestreiten sollen, der aber wieder abgesagt wurde (BOXSPORT berichtete). Also kam es dann noch zum Match gegen „El Abejon“ für das der Jungstar allerdings eine Gewichtsklasse aufsteigen musste: Der Veteran gab an das Leichtgewicht nicht mehr zu schaffen, weshalb das Duell im Halbwelter stattfand.

Dort präsentierte sich „King Ry“ in wesentlich besserer Form als gegen Tagoe, gab von Anfang an den Ton an und traf den Gegner aus der Dominikanischen Republik immer wieder mit blitzschnellen Händen. In der dritten stellte Garcia „El Abejon“ an den Seilen, in der Vierten kam es zum ersten Knockdown, als der US-Amerikaner Fortuna mit einem hervorragend getimten Bodyshot in den Ringstaub schickte. Der Veteran erkaufte sich etwas Zeit, indem er seinen Mundschutz ausspuckte. In Runde fünf verpasste Garcia ihm mit einem Kopftreffer den nächsten Knockdown, wonach das Ende des Kampfes nur noch eine Frage der Zeit war. Der sechste Durchgang brachte die endgültige Entscheidung: Garcia landete eine Kombination zu Fortunas Kopf, die mit einem zielgenauen linken Haken endete. „El Abejon“ ging in die Knie und spuckte erneut den Mundschutz aus – aber nicht, um Zeit zu gewinnen, sondern um seine Aufgabe zu signalisieren. „King Ry“ hatte zu diesem Zeitpunkt bereits mit drei Mal 50:43 auf allen Punktzetteln jede Runde gewonnen.

Der Jungstar gab an, dass er vielleicht im Halbwelter bleiben werde. Egal ob in diesem Limit oder im Leicht, sein Wunschgegner bleibt Gervonta Davis (27-0, 25 K.o.). „Tank“ bestritt in beiden Gewichtsklassen bereits Kämpfe. „Tank wird im Halbwelter gegen mich kämpfen, da bin ich mir sicher“, sagte Garcia im Post-Fight-Interview. Andernfalls gibt es noch einen Plan. „Falls der Kampf aus irgendwelchen Gründen nicht zustande kommt, was ich aber nicht glaube, dann möchte ich im Halbwelter gegen Teofimo Lopez boxen“, erklärte Garcia mit Blick auf den früheren Leichtgewichts-King, der nach seiner Upset-Niederlage gegen George Kambosos jr. ein Limit aufstieg.

Text: Nils Bothmann

Foto: 

GettyImages