Simon Zachenhuber, hier mit Promoter Wolfgang Fahrer (l.) und Coach Conny Mittermeier (r.), trifft am Samstag in seiner Heimatstadt auf Mbemba Miesi.

Am Samstag steigt in der Erdinger Eissporthalle die 1. Erdinger Boxnacht und in den beiden...

Igor Mikhalkin: Johnson sagt Fight kurzfristig ab

Am  Samstag, den 2. Juli, wollte Igor Mikhalkin (24-3, 11 K.o.) eigentlich wieder auf Titeljagd gehen. In London sollte der russische Halbschwergewichtler von EC Boxpromotion auf den Briten Callum...

Jasmine Ellis und Nick Trachte im Original-Olympia-Boxring von 1972 im Boxwerk München

Die Olympischen Spiele 1972 in München wurden von einem schrecklichen Terroranschlag überschattet. Am 5. September drangen acht Mitglieder der palästinensischen Terrororganisation Schwarzer...

Nikki Adler und Daniela Roßberger

Nikki Adler ist in der Boxwelt einer der größten deutschen Namen. In den 2010er-Jahren dominierte sie das Supermittelgewicht in insgesamt sechs verschiedenen Verbänden als World Champion und war...

Heute vor 25 Jahren: Der „Ohrbiss“ bei Tyson vs. Holyfield II

Am 28. Juni 1997 treffen die Schwergewichtsstars Evander Holyfield und Mike Tyson zum zweiten Mal aufeinander. Im ersten Kampf am 9. November des Vorjahres hat Holyfield dem früheren Schrecken der...

1 von 5

News

Ryan Garcia: Fortuna-Fight statt Cruz-Eliminator

Ryan Garcia: Fortuna-Fight statt Cruz-Eliminator
Ryan Garcia: Fortuna-Fight statt Cruz-Eliminator

Es ist ein Vor und Zurück bei Jungstar Ryan Garcia (22-0, 18 K.o.). Erst hatte das WBC einen Eliminator gegen Isaac Cruz (23-2-1, 16 K.o.) angeordnet, Promoter Oscar de la Hoya war bereit, den Kampf zu veranstalten (BOXSPORT berichtete), doch dann widerrief der Verband die Anordnung. Beide Kämpfer sollen vorher verabredete Fights auf der Tanzkarte haben, hieß es auf der WBC-Webseite. Garcia erklärte auf Instagram, dass Cruz abgesagt habe – angeblich soll der „Pitbull“ schon einen Kampf für August auf der Agenda haben.

Also wird „King Ry“ am 16. Juli auf einen alten Bekannten treffen: Javier Fortuna (37-3-1, 26 K.o.). Eigentlich sollte der Star aus dem Golden-Boy-Stall schon letztes Jahr gegen „El Abejon“ boxen, sagte den Kampf aber ab, weil er eine Auszeit aufgrund gesundheitlicher Probleme nehmen musste (BOXSPORT berichtete). Stattdessen boxte Garcias Stallkollege Joseph Diaz (32-2-1, 15 K.o.) letzten Juli gegen den Veteranen aus der Dominikanischen Republik und siegte nach Punkten. Mit einem Erstrunden-K.o. gegen Rafael Hernandez (32-16-3, 25 K.o.) meldete sich Fortuna im Februar zurück, in den Garcia-Fight geht der Ex-Champ aber als klarer Underdog.

Text: Nils Bothmann

Foto: 

GettyImages