Regina Halmich in die Hall of Fame aufgenommen

Frauenbox-Pionierin und Ringheldin Regina Halmich (54-1-1, 16 K.o.) wurde eine große Ehre zuteil: Die Box-Queen gehört zu jener Regie von Legenden, die 2022 in die International Boxing Hall of...

Emre Cukur: EM-Fight am 18. Dezember

Am 18. Dezember geht es für Emre Cukur (18-1, 3 K.o.) nach Großbritannien, wo er gegen Lokalmatador Jack Cullen (20-2-1, 9 K.o.) um den vakanten Titel als Europameister im Supermittelgewicht boxt...

Davis gewinnt harte Ringschlacht gegen Cruz

Panzer gegen Pitbull. Eigentlich war Isaac Cruz (22-2-1, 15 K.o.) nur als Ersatzgegner beim Fight gegen Gervonta Davis (26-0, 24 K.o.) eingesprungen und sollte ursprünglich auf der Undercard von...

Wasserman-Boxer triumphieren beim ersten Event mit Probellum

Für Wasserman Boxing war das erste gemeinsame Event mit Probellum am 3. Dezember in Ilsenburg ein voller Erfolg: Alle Boxer des früheren Team Sauerland konnten sich in ihren Fights durchsetzen. Im...

Ralf "Printe" Kompraß aus Düsseldorf (l.) gegen Alexander Müller aus Berlin

Berliner Boxer schlagen Düsseldorf mit 12 – 4, Ralf Krompaß unterliegt Alexander Müller nach harten Kampf, Eddie Müller und Martin Houben gewinnen ihre Profikämpfe.

1 von 5

News

Ryan Garcia: Ringrückkehr wegen Hand-OP verschoben

Ryan Garcia: Ringrückkehr wegen Hand-OP verschoben
Ryan Garcia: Ringrückkehr wegen Hand-OP verschoben

Nachdem Leichtgewichtler Ryan Garcia (21-0, 18 K.o.) aufgrund von Angststörungen und Depressionen eine Auszeit genommen hatte, wollte der junge Shootingstar eigentlich im Oktober ins Seilgeviert zurückkehren (BOXSPORT berichtete). „King Ry“ sollte am 27. November gegen seinen Golden-Boy-Stallkollegen Joseph Diaz (32-1-1, 15 K.o.) boxen, der im Juli für Garcia eingesprungen und sich den WBC-Interim-Titel im Limit gesichert hatte.

Allerdings zog sich der Jungstar im Training eine Handverletzung zu, deretwegen er am 18. Oktober operiert werden musste. Der Jungstar postete bei Instagram ein Bild aus dem Krankenbett und schrieb dazu: „Großer Erfolg. Jetzt sind beide Fäuste sehr gefährlich.“ Allerdings wird sich seine Ringrückkehr aufgrund des Heilungsprozesses ins nächste Jahr verschieben. „Es ist ein schlimmes Kapitel, aber nicht das Ende meines Buches“, versprach der Youngster bei Twitter.

Sein Beinahe-Gegner hatte dagegen nur Spott für Garcia übrig. „Ryan hat sich die Hand beim Schattenboxen gebrochen – Pussy“, twitterte er. Wahrscheinlich wird Diaz als nächstes gegen den Devin Haney (26-0, 15 K.o.), den „regulären“ Weltmeister des WBC im Limit boxen.

Text: Nils Bothmann

Foto: 

GettyImages