„Edle Küche, kombiniert mit aufregendem Boxsport.“ Das ist das Motto der „Night of the Champions“, die am 15. Dezember in Hamburg steigt.

Sternekoch und Spitzengastronom Karlheinz Hauser...

Floyd Mayweather ist alles – nur nicht gewöhnlich. Das gilt auch für sein Haustier, eine Katze der etwas anderen Art.

Das Stars gerne mal mit ihren Autos oder teuren Uhren prahlen, ist...

Der ehemalige Supermittelgewichts-Weltmeister Tyron Zeuge aus Berlin hat einen Vertrag beim jungen Boxstall Agon Sports & Events aus der Hauptstadt unterschrieben. Der von Jürgen Brähmer...

Die Sauerland-Box-Gala am 1. Dezember in der Gummersbacher Schwalbe-Arena rückt immer näher. Unter anderem stehen drei Fights mit hochkarätiger NRW-Beteiligung auf dem Programm. Youngster Abass...

In unserer neuen Ausgabe widmen wir uns dem Leben der kürzlich verstorbenen Ringlegende Graciano "Rocky" Rocchigiani und blicken mit euch hinter die Kulissen seiner Boxkarriere. Hier im Video...

1 von 5

News

Schwarz boxt gegen „Pit Bull“ in Magdeburg

Tom Schwarz (21-0, 13 K.o.) trifft auf der kommenden SES-Veranstaltung am 15. September in der Stadthalle Magdeburg auf den ungeschlagenen Mexikaner Julian „Pit Bull Jr“ Fernandez (10-0, 7 K.o.).

Schwergewicht Tom Schwarz ist hoch motiviert angesichts seiner schwierigen Aufgabe. „Fernandez ist groß und breit – schwer zu boxen. Aber ich bin schneller und werde ihn erstmals schlagen, ganz sicher“, so der deutsche WBO-Interconti-Champ. Für zusätzliche Motivation sorgt die Tatsache, dass der 24-jährige Hoffnungsträger in der „Königsklasse“ des Boxens in den Weltranglisten der WBA und IBF in den Top 25 geführt wird.

Ulli Kaden, der neue Cheftrainer im SES-Stall, geht sogar noch ein Stück weiter: „Ich werde Tom gegen diesen kompakten Mexikaner technisch und taktisch so einstellen, dass seine besonderen Fähigkeiten zum Zuge kommen. Ich denke, der Kampf endet vorzeitig.“

Auch bei dem zweiten Hauptkämpfer des Abends, dem Deutschen Meister Adam Deines (15-0-1, 7 K.o.), steht der Gegner jetzt fest. Er trifft auf den Spanier Mustafa Chadlioui (12-3-2, 8 K.o.) und brennt ebenso darauf, sein Können unter Beweis zu stellen. „Ich bin hungrig und will allen zeigen, dass ich der Beste im Halbschwergewicht bin“, verkündet Deines.

Auf der Undercard vervollständigen Mohammed Rabii, Elvis Hetemi, Jürgen Uldedaj, Phillip Nsingi, Roman Fress und Tom Dzemski das SES-Team. Ihre Gegner sollen in den nächsten Tagen noch bekannt gegeben werden.

Die SES-Box-Gala am 15. September können die Fans auch zu Hause vor dem Fernseher ab 22:45 Uhr im MDR mitverfolgen.

Foto: 

Imago/Eibner